08

29

Autor: Redaktion
Kein Kommentar
Kategorie: allgemein sommer
Gelesen: 1.823

Der Herbst klopft an: Genusswandern im Frühherbst

Der Sommer neigt sich – und die Berge scheinen zum Greifen nah

Wandern mit der FamilieSie haben es bestimmt auch schon bemerkt. Der Herbst klopft bereits leise an. Die Abende und Nächte werden kühler, die Luft ist klarer und die Berge scheinen zum Greifen nahe. In Österreich sagt man gut und gern: „Es herbstelt.“

Und das kann schon Mitte August der Fall sein. Die Luft riecht anders, die Blätter rascheln verdächtig. Aber der Frühherbst gehört zu den allerschönsten Jahreszeiten zum Wandern. Es ist nicht mehr so heiß, dafür beständig und niederschlagsarm, der sogenannte Altweibersommer lockt uns in den Wald und auf die Berge. Allerlei Früchte kann man oft schon am Wegesrand genießen: Beeren vom Strauch, Pilze oder Steinobst schmecken besonders gut, wenn man sie selbst gefunden hat. Drum weinen wir nicht dem Sommer nach: freuen wir uns stattdessen auf einen bunten Wanderherbst!

Salzburger Bauernherbst mit mehr als 2000 Veranstaltungen

Zur Zeit des Salzburger Bauernherbstes finden überall im Salzburger Land einzigartige Brauchtumsveranstaltungen statt. Besondere Gaumenfreuden und Produkte aus den einzelnen Regionen oder der traditionelle Almabtrieb machen den Salzburger Bauernherbst besonders. Wandern Sie von Hütte zu Hütte und kosten Sie den Herbst in seiner vollen Pracht!

Der Steirische Weinherbst: Wandern in der steirischen Toskana

In der Steiermark lässt es sich im Frühherbst und Herbst besonders gut leben: Weinspezialitäten und später dann der frische Junker Wein, Käferbohnen, Kürbis in allen Variationen und das schwarze Gold der Steiermark; das Kürbiskernöl sind hier zu Hause. Wandern Sie von Buschenschank zu Buschenschank oder besuchen Sie einen Obstbauern! Ideal auch um zu Hause die eigene Marmelade oder Kompott herzustellen. Herbstzeit ist übrigens auch Sturmzeit: Genusswandern war noch nie schöner.

Weinherbst in Niederösterreich: Goldene Wachau und mehr

Der Weinherbst an der Donau ist etwas ganz Besonderes – zahlreiche Veranstaltungen locken Genusswanderer und Weinliebhaber aus aller Welt in die wunderschöne Weinbauregion und ihre Gemeinden. Die Wachau mit Weltkulturerbe Status, die vielen verschiedenen Weinfeste. Aber auch die mystische Stimmung der Nebelschwaden am Morgen, die am Nachmittag verschwunden sind und dem goldenen Glanz und der Farbenvielfalt der Weinberge weichen, garantieren eindrucksvolle Herbsterlebnisse beim Wandern.

Kommentar schreiben: (die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder)