1. Etappe des Salzburger Almenweges

Durch den dunklen Höllngraben zum sonnigen Hochkönig

In der Urlaubsregion Hochkönig befinden sich die ersten und vielleicht schönsten 4 Etappen des großartigen Salzburger Almenweges.

Die erste Etappe des Salzburger Almenweges beginnt bei der ÖBB—Haltestelle in Pfarrwerfen.

Nachdem Sie die Salzach überquert haben geht der Weg vorerst nach N und zweigt beim Reitsamerhof nach links ab. Hinter dem Gasthof dem steilen Güterweg zum Schwabegg folgen.

Nun folgt ein relativ flacher, ca. 5 km langer Weg durch das Höllntal. Kurz vor dem Jagdhaus Hölln führt der Weg nach links hinauf zur Grünmaißalm.

Einige hundert Meter vor der Alm treten wir aus dem Wald heraus und haben eine schöne Aussicht auf den Hochthron Richtung NO. Bei der Grünmaißalm endet die Forststraße und führt etwas oberhalb der Alm auf einem Steig weiter. Einen Kilometer weiter kommen Sie wieder auf eine Forststraße auf der Sie nach ca. 100 Metern, Richtung W einen steilen Steig nach rechts bis zur Stegalm weiterfolgen.

Nach der Stegalm sind es noch 270 Höhenmeter zur Mitterfeldalm, die in den Sommermonaten bewirtschaftet wird. Von dort kommen Sie einen sonnigen Panoramaweg bergab zur zweiten Einkehrmöglichkeit dieser Etappe, dem Arthurhaus.

Hier können Sie einerseits übernachten, oder mit dem Autobus zurück über Mühlbach und Bischofshofen nach Pfarrwerfen fahren.

Weitere Infos: www.wandern.com

 

08.09. // Sommer 0 Kommentare
Redaktion
Autor: Redaktion
Tags
Hochkönig
Salzburg
Salzburger Almenweg