Die Berge vor der Haustür

Zu Gast im Hotel Bergzeit im Großarltal

Das Hotel Bergzeit bietet so einiges für Familien, die gern auch etwas sportlicher unterwegs sind – genau das Richtige für uns. Nachdem wir die letzten Tage wirklich traumhaftes Wetter hatten und auch der Wetterbericht für die nächsten Tage besser nicht sein hätte können, haben wir uns kurzfristig zu einem Urlaub nach Salzburg aufgemacht. Mit von der Partie ist unser kleiner Tobias. Nachdem er die Bilder vom Kinderspielplatz gesehen hatte, der sogar uns begeisterte, brauchten wir keine Überzeugungsarbeit mehr zu leisten. Das Hotel Bergzeit ist uns von einem befreundeten Pärchen empfohlen worden, das dort mit seiner Tochter zu Gast war und absolut begeistert war. Da ja das Wetter wie gesagt nicht besser hätte sein können, packten wir natürlich auch gleich unsere Wandersachen mit ins Auto. Das Hotel Bergzeit macht seinem Namen nämlich tatsächlich alle Ehre und liegt direkt in der wunderschönen Bergkulisse des Großarltals, ist also genau der passende Ausgangspunkt für eine entspannte Wandertour.

Ein wahres Paradies für Kinder, und noch viel mehr als das.

Tobias war schon eine Stunde bevor wir ankamen recht ungeduldig, und kaum hatten wir vor dem Hotel Bergzeit geparkt, ist er auch schon in Richtung Spielplatz losgeschossen. Wir checkten einstweilen mal ein und bezogen unser Zimmer. Die Zimmer im Hotel Bergzeit sind angenehm hell und in modernem Landhausstil eingerichtet. Die Holzmöbel geben den Zimmern einen rustikalen Touch, ohne dabei gleich schwer zu wirken. Nachdem wir uns ein kleines Nickerchen gegönnt hatten, packten wir gleich unsere Rucksäcke, um die Umgebung zu erkunden. Man kann direkt vom Hotel Bergzeit wegwandern, schon von dort weg ist es wirklich wunderschön, aber es gibt auch ein eigenes (kostenloses!) Wandertaxi, das einen direkt zu den Einstiegspunkten einiger Wanderstrecken bzw. den Talstationen der Bergbahn bringt.

So schmeckt Salzburg – wir genießen die lokalen Schmankerln im Hotel Bergzeit.

Beim Essen sind wir bei unseren Aufenthalten immer besonders kritisch – wir kochen beide auch selbst und deswegen stellen wir auch vergleichsweise hohe Ansprüche an die kulinarische Seite unserer Urlaube. Auch hier waren wir wirklich begeistert vom Hotel Bergzeit – vom einmalig umfangreichen Frühstücksbuffet bis zum 5-Gänge-Menü jeden Abend hat die Küche des Bergzeit unseren Geschmack genau getroffen. Auch Tobias, der beim Essen oft fast noch wählerischer ist als wir, war begeistert – für ihn gab‘s sogar ein eigenes Kinderbuffet. Darüber hinaus gibt’s direkt im Hotel eine Pizzeria, die echt tolle Pizzen hatte. Dadurch, dass wir ein spitzen Wetter hatten, konnten wir noch dazu meistens draußen auf der Sonnenterrasse essen.

Für uns alle war es ein tolles Erlebnis mitten in den Bergen.

Unser Urlaub im Hotel Bergzeit hat uns alle drei wirklich begeistert. Und dank der Kinderbetreuung, bei der Tobias übrigens vom Grillen am Lagerfeuer bis zur Schatzsuche eine Menge Spaß hatte, hatten auch wir etwas Zeit für uns. Familien können wir das Hotel Bergzeit nur empfehlen. Unsere Gastgeber, die uns im Übrigen praktisch jeden Wunsch von den Lippen abgelesen haben, haben selbst zwei kleine Töchter, und das merkt man bei den vielen Kinderangeboten des Hotels deutlich. Wir drei hatten jedenfalls wirklich einen tollen Urlaub hier und möchten uns ganz herzlich für die erstklassige Gastfreundschaft bedanken!

Redaktion
Autor: Redaktion
Tags
Hotel
Salzburg