Wohnen wie ein Burgherr – das Hotel Römerhof in Dorfgastein.

Familienurlaub in Dorfgastein

Ein richtiger Familienurlaub ist gar nicht so leicht zu organisieren – jeder will etwas anderes. In Dorfgastein haben wir ein Hotel gefunden, mit dem wir alle mehr als glücklich waren.

Immer wenn wir uns gemeinsam hinsetzen und beraten, wo es hingehen soll, hat jeder seine Meinung, was auf jeden Fall auf unserer Liste stehen sollte. Martin will unbedingt Golf spielen, ich will einen tollen Spabereich, um endlich wieder zu relaxen, und unsere kleinen Rabauken Tim und Sophie haben jeder eine lange Liste an Wünschen. Martin wollte immer schon einmal auf dem Platz des Golfclubs Gastein spielen, den ihm ein Arbeitskollege vor Kurzem ans Herz gelegt hat, also haben wir uns gleich nach einem Hotel in der Nähe umgesehen. Als wir dann bei unserer Suche über die Turmsuite des Landhotels Römerhof gestolpert sind, haben unsere beiden Kleinen gleich ein Kreischkonzert veranstaltet. Damit war unser Urlaub im Römerhof schon so gut wie gebucht, denn Martin und ich waren auch gleich begeistert von den Bildern der dreistöckigen, rustikal eingerichteten Suite im Römerturm.

Unser neues Zuhause im Gasteinertal.

Beim Wegfahren hatten wir noch recht schlechtes Wetter, aber bei unserer Ankunft im Gasteinertal hat uns traumhaft schönes Wetter begrüßt. Die Gestaltung des Römerhofs hatten wir ja schon auf den Bildern im Internet gesehen, aber auch vor Ort hat uns alles sehr gut gefallen. Die Einrichtung des Hotels in Dorfgastein ist rustikal, wirkt aber trotzdem sehr hell und freundlich. Gleich aufgefallen ist uns auch die nette Atmosphäre im Hotel, der Römerhof ist nämlich ein richtiger Familienbetrieb, und das merkt man auch sofort. Nachdem wir den Schlüssel für unsere Suite hatten, gab‘s für Tim und Sophie natürlich kein Halten mehr. Das Zimmer direkt unter der Turmspitze hatte es ihnen besonders angetan. Aber auch Martin und ich waren ganz weg von der liebevoll gestalteten Einrichtung und natürlich von dem tollen Whirlpool, den wir am liebsten gar nicht mehr verlassen hätten.

Von der Golfpartie im Golfclub Gastein bis zur Wandertour in den Nationalpark Hohe Tauern ein unvergessliches Erlebnis.

Während Martin sich der Verbesserung seines Handicaps am Golfplatz widmete, bin ich mit unseren Kleinen schon mal zu einer gemütlichen Wandertour in den Bergen aufgebrochen. Der Römerhof liegt ja inmitten der Hohen Tauern und deswegen kann man vom ersten Schritt aus der Haustür heraus das tolle Bergpanorama und die saubere Luft dieses Naturparadieses erleben. Wir hatten tolles Wetter und sind gemütlich über die Almwiesen im Gasteinertal gewandert. Egal, wo man hier auch unterwegs ist, man hat praktisch von überall einen traumhaften Ausblick. Es gibt sicher auch anspruchsvollere Gebirgstouren ganz in der Nähe, aber für uns war ein lockerer Wanderspaziergang gerade das Richtige.

Nach einer ausgiebigen Wanderung wartete schon eine feine Mahlzeit und der Wellnessbereich auf uns.

Gespeist haben wir übrigens die ganze Woche über direkt im Restaurant des Römerhofs. Was uns besonders gefallen hat, war die große Auswahl an regionalen Schmankerln. Wir sind richtige Fans der Salzburger Küche und sind hier ganz auf unsere Kosten gekommen. Zum Tagesabschluss bin ich dann meistens noch eine Runde im Schwimmbad des Hotels geschwommen – hier gibt’s übrigens auch eine umfangreiche Saunalandschaft. Martin war ganz begeistert davon.

Unser Urlaub im Römerturm war wirklich so was wie ein kleines Märchen für uns. Tim und Sophie schwärmen auch jetzt noch davon und ich habe so das Gefühl, dass wir spätestens im Winter in unserem Skiurlaub noch mal hier in unserem Märchenturm zu Gast sein werden.

Redaktion
Autor: Redaktion