Im Nationalpark Fanes-Sennes-Prags

Im Nationalpark Fanes-Sennes-Prags

Eine Tour für Profis

Bei der Capanna Alpina oberhalb von St. Kassian folgen Sie der Beschilderung „Große Fanes Alm/Malga Fanes Grande“. Sie erreichen nach einem 2 km langen Schiebestück den Pass „Col d’Locia“.

Anschließend folgt ein gut zu befahrender schmaler Weg bis zur Großen Fanes Alm. Bei der Hirtenhütte angelangt, fahren Sie die steile Kriegsstraße nach Cortina hinab.

Am Ende des Schotterweges setzen Sie Ihre Tour auf eine asphaltierte Straße fort (ca .1 km). Dann biegen Sie in Richtung „Malga Ra Stua“. Nach einem relativ langen steilen Weg (größtenteils asphaltiert) erreichen Sie die Alm.

Hier geht es geradeaus weiter, der Beschilderung in Richtung Sennes Alm folgend. Der Schotterweg ist steil und mühsam zu befahren. An der Fodara Vedla-Hütte angelangt, bereiten Sie sich auf den steilen Abstieg zur Pederü-Hütte vor.

Nach der anstrengenden Abfahrt geht es gleich wieder steil aufwärts Richtung Fanes Alm. Nach der Fanes-Hütte folgt ein weiterer anstrengender Hang bis zum Limojoch.

Es empfiehlt sich, eine kleine Rast am sagenumworbenen Limosee zu machen, bevor Sie sich wieder auf den Weg in Richtung „Col d’Locia“ setzen. Vorsicht: der Abstieg zur Capanna Alpina enthält Schiebepassagen.

Charakteristik: schwierige Tour - nur für gute Biker gedacht. Diese Tour zählt zu den schönsten Mountainbike-Erlebnissen der Dolomiten.

Strecke: 44,5 km
Hm.: 1.890 m
Zeit: 6 ½ Std.

Weitere Informationen