HOME | Kontakt & Impressum | Presse | Werbung auf Wandern.com

Der Wandern-Blog

Im Wander-Blog erfahren Sie als Erster neue Termine und Infos.

Wandern.com Community

Oberösterreich

 - Dachstein Salzkammergut

Wetter Bad Ischl
Bewölkung
22 °C
17 °C
Windrichtung WNW
Stand : 22.07.2014, 15:15
Quelle: www.wetter.at
© Almi's Berghotel
Almi's Berghotel

Naturidylle zum Kraft tanken in den Brenner Bergen

Wer Lust hat, sich von urigen Almen und schönen Lärchenwälder inspirieren zu lassen, ist im Obernbergtal richtig ...

MEHR ...

 

Goiserer Hütte




Bewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertung: 3.5 von 5. 30 Stimme(n).
Startpunkt: Steinach
Ankunftspunkt: Bad Goisern
Wegnummer: AV 880 – Knie AV 884
Schwierigkeitsgrad: mittel

Länge: 10.00 km
Gehzeit: 6 Stunden
zusätzlich: von der Goisererhütte zum Kalmberg 45 min
Wegbeschaffenheit: Wald
Ausrüstung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September




Tourenbeschreibung:

Wanderung zur Goiserer Hütte

EINE BERGWANDERUNG MIT TOLLEN AUSSICHTSPLÄTZEN

Eine Bergtour zur Goiserer Hütte und dem Kalmberg sollte für jeden echten Bergfex auf dem Programm stehen. Diese Wanderroute im Inneren Salzkammergut zeigt die schönsten Seiten der Wanderregion.

Mit Ihrem Wagen gelangen Sie über die Goiserer Brücke bis nach Steinach. Von hier aus hat man bereits einen Ausblick auf die Goiserer Hütte am Gipfelgrat. Zu Fuß folgen Sie dem immer weiter angsteigenden Weg entlang des Schüttbaches. (Die Wegmarkierung zum Hochmuth brauchen Sie nicht beachten.)

Von der Trockentann-Alm, die viele neue Hütten beherbergt, gelangen Sie auf steilem Gelände in Serpentinen hoch zur „Wallmann-Poldl-Rast“. Hier können Sie Rast bei einer Hütte aus Lärchen machen und Ihren Durst stillen. Den Weg weiter wandernd, erblicken Sie verfallene Hütten der Niederen Scharten, an denen Sie aber vorbeiwandern.

Bleiben Sie an einem Aussichtsplatz stehen und genießen Sie das herrliche Panorama das Ihnen zu Füßen liegt. Von hier aus können Sie bis ins Tote Gebirge sehen und die kleinen Häuschen von Bad Goisern erspähen. An Lärchen und Latschen vorbei kommen Sie zu einer bewirtschafteten Hütte. Hier können Sie einkehren und sich bei einem wunderbaren Ausblick, der bis zum Großglockner reicht, stärken.

Frisch und munter geht es nun weiter vorbei an der „Kalmooskirche“, zu einer interessanten Felshöhe bis zum Kalmberggipfel, der aufgrund seiner Form auch als „Indianer“ bezeichnet wird. Diesen Weg haben Sie in ca. einer Stunde zurückgelegt.

Hier haben Sie die Möglichkeit von Goisern bis nach Gosau , zum Gosaukamm und zum Dachstein zu blicken. Bei der Goiserer Hütte empfiehlt sich der Abstieg über Hochmuth um in 3 Stunden wieder ins Goiserer Tal zurückzugelangen.

Die Goiserer Hütte kann auch von Gosau aus erreicht werden. Diese Wanderroute dauert jedoch knapp 4 Stunden und ist somit länger, der Weg ist jedoch ein bisschen leichter zu bestreiten.

Quelle: Tourismusverband Inneres Salzkammergut