HOME | Kontakt & Impressum | Presse | Werbung auf Wandern.com

Der Wandern-Blog

Im Wander-Blog erfahren Sie als Erster neue Termine und Infos.

Wandern.com Community

Steiermark

 - Ausseerland

Wetter Bad Aussee
Bewölkung
15 °C
11 °C
Windrichtung WNW
Stand : 25.10.2014, 08:15
Quelle: www.wetter.at
Ideal zum Abkühlen nach einem Wandertag - die Ostsee mit ihrem langen Sandstrand © TMV/outdoor-visions.com
Mecklenburg-Vorpommern

Gewinnen Sie
einen Wanderurlaub für 2 Personen

Entdecken Sie die eindrucksvolle Natur Mecklenburg-Vorpommerns auf Schuster Rappen.

MEHR ...

 

Pühringer Hütte (Almwanderung)




Bewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertung: 3.4 von 5. 21 Stimme(n).
Startpunkt: Ortsteil Schachen in Gößl
Ankunftspunkt: Pühringer Hütte
Wegnummer: 213;214
Schwierigkeitsgrad: mittel

Länge: 9.02 km
Gehzeit: 4.25 Stunden
Höhenunterschied: 913,7 m
Wegbeschaffenheit: Schotter, Wald, Wiese, Fels/Geröll
Ausrüstung: Wanderschuhe, Wanderkleidung

Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober




Tourenbeschreibung:

Pühringer Hütte (Almwanderung)

DURCH EIN WILDROMANTISCHES, HOCHALPINES GELÄNDE AUF DIE ALM

Ausgangspunkt ist der Ortsteil Schachen in Gößl. Von dort wandern Sie auf einer Forststraße nach Norden und zweigen auf den Weg 213 Richtung Pühringer Hütte rechts ab. In einem dichten Laubwaldgebiet wechseln Sie auf den aus Gößl kommenden Weg 214 und gehen diesen entlang, bis Sie das Kanzler Moos erreichen. Danach wandern Sie weiter zum Drausengatterl und über ein kleines Tal zwischen der Graswand und den Schafbüheln, bis Sie den Vorderen Lahngangsee erreichen. Weiter geht’s über die abfallende Geröllhalde zur Lahgangalm und dann führt Sie der Weg durch Latschen und Lärchenbestände zu den Jagdhütten in der Elmgrube.

Von dort führt Sie der „Ausseer Weg 214“ teilweise über errichtete Dämme durch wildromantisches, hochalpines Gelände auf „Emils Tränenhügel“. Der Weg erreicht nach ca. 300 m einen kleinen Sattel mit einer Weggabelung. Die „Einheimischen“ gehen den am Fuße des Elm im Felsbereich mit einigen ausgesetzten Stellen verlaufenden Steig zur Pühringer Hütte.

Quelle: Outdoorland
Autor der Tour: Gerald Kurz