• Millstätter See Tourismus GmbH
  • Millstätter See Tourismus GmbH
  • Millstätter See Tourismus GmbH
Radtouren

Radtouren

Millstätter See-Radweg

Geübte Radfahrer schaffen die Strecke von 28 Kilometern in zwei Stunden und verpassen dabei aber leider alles, was den neuen Radwanderweg ausmacht.

Auf dem Radweg rund um den Millstätter See erfährt man eine Begegnung mit allen Sinnen: sehen, fühlen, riechen, hören und auch schmecken. Wer sich Zeit nimmt, wird reichlich belohnt.

Die Einzigartigkeit des Radweges rund um den See liegt darin, dass er immer wieder aufs Neue die Möglichkeit bietet sowohl mit der unberührten Natur des Südufers als auch mit der Kultur der umliegenden Orte in Berührung zu kommen.

Radtour zum Naturjuwel Egelsee

Eine besondere Seeberührung mit dem Rad ist wohl der kleine Moorsee am Wolfsberg. Das Naturjuwel kann man über den Seeradweg um den Millstätter See erreichen. Ein wohltuendes Bad in ihm ist gesund für Haut und Knochen.

Radtour zum Blütenwunder von Lendorf und Teurnia

Über den Fratres auf der Landesstraße bis Lendorf. Ca. 30 Gehminuten oberhalb von Lendorf entdecken Sie ein botanisches Juwel der besonderen Art, die Wunderblume von Lendorf, auch die gelbe Alpenrose genannt, einzigartig in Österreich. Mit dem Rad geht es weiter zur Bundesstraße, in Lendorf links abbiegen Richtung St. Peter/Holz, wo die archäologischen Ausgrabungen und das neue Römermuseum TEURNIA eindrucksvoll auf einer Anhöhe liegen. Am Radweg wieder zurück nach Spittal/Drau.

Ausgangspunkt: Schloss Porcia
Dauer: inkl. Besichtigung 3-4 Std.
Strecke: leicht-mittel
Höhenunterschied: ca. 50 m

Radweg Lendorf - Paternion

Sie starten beim Gemeindeamt Lendorf und fahren bis zum Gasthof Zwenig, wo Sie rechts in die Landesstraße einbiegen. Nach 30 m links abbiegen, unter der Autobahn durchfahren und ev. einen Abstecher ins Museum Teurnia am Holzer Berg machen, um die römisch-keltischen Ausgrabungen zu bewundern! Weiter geht es vom Holzer Berg Richtung Spittal/Drau entlang des Radweges. An dessen Ende durchqueren Sie die Ortschaft Oberdorf und fahren Richtung Drauauen über die Bahnkreuzung bis zum Parkplatz des Fußballstadions. Nach ca. 100 m kreuzen Sie die Ortenburgerstraße, fahren die Forstgartenstraße entlang, biegen links in die Ponauerstraße ein, vor bis zum Bahnübergang und ab nun folgen Sie den Ragwegbeschilderungen durch Spittal. Weiter nach St.Peter und Mauthbrücke, von wo Sie entlang der Drau nach Paternion fahren.

Dauer: ca. 1,5 Std.
Strecke: leicht - familienfreundlich (eben)

Der Drauradweg

Der Drauradweg beginnt in Sillian und endet nach 250 km in Lavamünd. Dieser führt durch die Sonnenregion Millstätter See, durch das Gemeindegebiet von Baldramsdorf und die Bezirkshauptstadt Spittal/Drau. Der Drauradweg führt durch ebenes Gelände, meist bergab. Die ersten 100 Kilometer sind zur Hälfte asphaltiert, der Rest sind Au- und Feldwege bzw. verkehrsarme Nebenstraßen. Ab Spittal sind 90 Prozent der Strecke mit einem Spezialbelag ausgebaut, der restliche Teil verläuft auf verkehrsarmen Nebenstraßen. Geeignet für alle Fahrradarten, außer für Rennräder.

Dauer: ca. 1,5 Std.
Strecke: leicht - mittel
Höhenunterschied: 210 - 540 m, je nach Strecke

Quelle: www.millstaettersee.at

Weitere Informationen

      Logo Millstätter See

      Infocenter Millstätter See
      Thomas-Morgenstern-Platz 1 // 9871 Seeboden

    • +43 4766 3700-0
    • info@millstaettersee.at
    • www.millstaettersee.com
    • Facebook
    • millstaettersee
    • Kostenlose Wanderkarten

      Gerne senden wir Ihnen Millstätter See Wanderkarten und Prospekte kostenlos zu.