• Millstätter See Tourismus GmbH
  • Millstätter See Tourismus GmbH
  • Millstätter See Tourismus GmbH
Kulturweg

Kulturweg in Spittal/Drau

Wegbeschreibung

Start beim Renaissanceschloss Porcia, weiter zur Stadtpfarrkirche „Maria Verkündigung“, (1307 erbaut). Die Straße entlang zum Petzlbräu mit spätbarock-josephinischer Fassade.

An der Lieser steht das Spittl, ein ehemaliges Hospiz im Renaissancepalast-Stil, heute Sitz der Fachhochschule (Technikum Kärnten).

Zurück geht die Kulturreise zum Schüttpacher Stadthaus — ein charakteristisches Renaissancebürgerhaus mit Arkadenhof — und zum Khevenhüller-Stadtschloss (dreigeschossiger Arkaden-Renaissancebau), dem heutigen Rathaus.

Startpunkt: Schloss Porcia (Spittal)
Schwierigkeitsgrad: leicht
Gehzeit: 1.5 Stunden
Höhenunterschied: 50 m
Ausrüstung: Straßenschuhe oder Sportschuhe
Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Geschichte

Der Bau des Hospitals (Spittl) durch die Ortenburger an einem der wichtigsten Handelswege der Römerzeit wurde zur Grundsteinlegung für eine aufblühende Stadt. 1524 erwarb Gabriel von Salamanca die Grafschaft Ortenburg und ließ 1533 von italienischen Baumeistern das berühmteste Renaissance-Schloss nördlich der Alpen — Schloss Porcia — erbauen. Die Fürsten von Porcia residierten hier von 1662—1918.

Heute ist das Schloss im Besitz der Stadt Spittal und wird für kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Quelle: Bergberührungen® rund um den Millstätter See

Weitere Informationen

      Logo Millstätter See

      Infocenter Millstätter See
      Thomas-Morgenstern-Platz 1 // 9871 Seeboden

    • +43 4766 3700-0
    • info@millstaettersee.at
    • www.millstaettersee.com
    • Facebook
    • millstaettersee
    • Kostenlose Wanderkarten

      Gerne senden wir Ihnen Millstätter See Wanderkarten und Prospekte kostenlos zu.