• Millstätter See Tourismus GmbH
  • Millstätter See Tourismus GmbH
  • Millstätter See Tourismus GmbH
Wunderblume

Wunderblume von Lendorf

Wegbeschreibung

Start beim Gasthof Trattler/Lendorf. Nach ca. 150 m biegen Sie in den Wanderweg Nr. 8 „Alpenrosenhain Lendorf“ ein. Geradeaus geht´s weiter Richtung Pusarnitz/Stöcklern.

Bei der Asphaltstraße gehen Sie rechts und halten sich an die Beschilderung Nr. 8. Rechts Richtung Hühnersberg gehen Sie ca. 1 Std. auf einer Forststraße, bis Sie einen asphaltierten Weg erreichen.

Sie beenden die Wanderrunde nach ca. 2,5 Std. beim Gasthof Trattler.

Startpunkt: Gasthof Trattler (Lendorf)
Ankunftspunkt: = Ausgangspunkt
Wegnummer: 8
Schwierigkeitsgrad: leicht

Gehzeit: 2.5 Stunden
Höhenunterschied: 200 m
Ausrüstung: Straßenschuhe, Sportschuhe

Geschichte

Ein botanisches Juwel der besonderen Art, die „Gelbe Alpenrose“, auch als Wunderblume von Lendorf bekannt, wächst als Strauch am Westrand des Gemeindegebietes (Österreichs einzig vorkommender Bestand des Rhododendron luteum Sweet). Sie ist noch vereinzelt in Osteuropa und im Süden des Schwarzen Meeres zu finden und blüht von Mitte Mai bis Anfang Juni in herrlich orangegelben Farben.

Es gibt verschiedene Thesen, wie die Wunderblume nach Lendorf kam: Es könnte ein Eiszeit-Relikt sein, ein Römer aus Teurnia könnte den Strauch gepflanzt oder ein Vogel ein Samenkorn hierher gebracht haben. 1937 wurde die Wunderblume unter Naturschutz gestellt und ist inzwischen ein Naturdenkmal.

Quelle: Bergberührungen® rund um den Millstätter See

Weitere Informationen

      Logo Millstätter See

      Infocenter Millstätter See
      Thomas-Morgenstern-Platz 1 // 9871 Seeboden

    • +43 4766 3700-0
    • info@millstaettersee.at
    • www.millstaettersee.com
    • Facebook
    • millstaettersee
    • Kostenlose Wanderkarten

      Gerne senden wir Ihnen Millstätter See Wanderkarten und Prospekte kostenlos zu.