Nationalpark Hohe Tauern Kärnten

NationalparkRegion Hohe Tauern Kärnten

Zeit zum Leben

Wanderern steht auf knapp 1.370 km² Fläche ein umfangreiches Wandernetz von insgesamt 1.200 Kilometern zur Verfügung.

Gleich sechs Gebirgszüge mit ihren imposanten Gipfeln locken in die wunderbare und einzigartige Naturkulisse des Nationalparks Hohe Tauern in Kärnten. Der Anziehungspunkt schlechthin ist wohl Österreichs höchster Berg, der 3.798 Meter hohe Großglockner. Erkunden Sie auf 1.200 Kilometer langen Wanderwegen die Region mit ihren 13 Mitgliedsgemeinden.

Außerdem gibt es noch zahlreiche Ausflugziele, die Ihren Aufenthalt unvergessen machen: So können Sie sich unter anderem als Goldwäscher in Heiligenblut versuchen, das BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz lädt zu nicht alltäglichen Entdeckungsreisen und die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe erfahren Sie alles über die "Faszination Eis und Gletscher".

Aber nicht nur im Sommer, auch im Winter kommt der Gast voll auf seine Kosten: Auf über 150 Kilometer spannen sich die Skipisten und dem Langläufer stehen gleich 200 Kilometer lange Loipen-Spuren zur Verfügung. Selbstverständlich kommt auch in der kalten Jahreszeit das Wandern nicht zu kurz. Zahlreiche geräumte Winterwanderwege ziehen sich durch die malerische Schneelandschaft des Nationalparks Hohe Tauern Kärnten.