Kindererlebnisweg

Kindererlebnisweg Hochserner

Auf den Spuren der Kolomandl'n

Der Erlebnisweg für Groß und Klein beginnt beim Gasthof Hochsernerhof (Nähe Zell am Moos). Dieser leichte kinderwagengerechte Rundwanderweg ist etwa 1,5 km lang, die Gehzeit ohne Verweildauer bei den Stationen beträgt ca. 1 Stunde.

Liebevoll gestaltet sind die Schilder die den Weg zu den 3 Erlebnisstationen weisen.

  • Indianerdorf
  • Sandmine
  • Goldwäscherplatz

Den ganzen Weg begleiten die von Kindern bemalten „Kolomandln“.


Spielen mit Naturmaterialien und 8 Erlebnistafeln bringen den Kindern die Natur näher. Eine tolle Kreativmappe mit Bastelanleitungen, einem Naturquiz und einer Geschichte zum Fertigschreiben erwartet jedes Kind.

Die Geschicklichkeit wird schon am Beginn der Wanderung gefordert — mit Spielen wie Tempelhüpfen, Schwebebalken etc,. Danach erreicht man schon den ersten Aussichtspunkt. Ein herrlicher Rundblick auf den Mondsee ist die Belohnung.

Weiter geht’s in den Wald hineinen zur Sandmine wo Schaufeln und Eimer zum Spielen einladen. Das nächste Highlight, der Goldwäscherplatz wartet schon auf die kleinen Schatzsucher. Der seichte Wasserlauf ist ideal zum Dammbauen, Planschen und Schatzsuchen. Viele Sitzgelegenheiten am Wegesrand laden immer wieder zum Rasten ein. Ein guter Platz auch um sich die interessante Kreativmappe genauer anzusehen.

Vom Goldwäscherplatz wieder zurück zur Weggabelung, weist der nächste Pfeil den Weg zur dritten Erlebnisstation dem Indianerdorf. Hier wird auch für so manchen Erwachsenen die Kinderzeit wieder lebendig. Wie Winnetou und Old Shatterhand durch den Wald schleichen oder im Indianerzelt die Friedenspfeife „rauchen“ macht Groß und Klein Spaß.

Am Waldrand entlang marschiert man dann wieder zurück zum Ausgangspunkt, wo beim Gasthaus noch ein Streichelzoo ein Spielplatz und Kinderfahrzeuge warten.

Weitere Informationen