Auf den Spuren Guggenbichlers

Auf den Spuren Guggenbichlers

Zu den Kulturdenkmälern von Meinrad Guggenbichler

Kommt man aus nördlicher Richtung ins MondSeeLand, kann man in der Kirche von Straßwalchen den Hochaltar bewundern. Dieser Altar gilt als Frühwerk Meinrad Guggenbichlers.

In Irrsdorf und Oberhofen befinden sich wichtige Werke verschiedener Schaffensperioden des zu den größten Barockbildhauern Österreichs zählenden Meisters.

In der Mondseer Stiftskirche erwarten den Besucher mehrere Altäre aus der ersten Schaffenszeit des Künstlers, der sich noch vor 1680 in Mondsee niederließ.
Der Sebastianaltar von 1714 gilt als Spätwerk Guggenbichlers. Auch in der nahegelegenen Hilfbergkirche sind drei Altäre von Meinrad Guggenbichler zu bewundern.

Entlang des Wanderweges am Hang des Mondseeberges kommen Sie nach Oberwang, wo Guggenbichler für den Hochaltar auch den „Altarschrein“ plastisch gestaltet hat.

In dem Buch von B. Heinzl oder im "Kirchenführer des Mondseelandes" von A. Reisinger, finden Sie nähere Informationen über Meinrad Guggenbichler.


Quelle: www.dasmondseeland.at

Weitere Informationen