• Tourismusverband Lungau
  • Tourismusverband Lungau
Denkmalhof

Denkmalhof Mauergut

Bäuerliche Tradition

Der Denkmalhof Maurergut ist ein typischer Lungauer Einhof, dessen Entstehungsgeschichte bis ins späte Mittelalter zurückreicht. Alle Besitzer vom 16. bis ins 20. Jahrhundert sind in einer Dokumentation festgehalten.

Der Maurerhof gewährt dem Besucher einen umfassenden Einblick in das bäuerliche Leben vergangener Jahrhunderte. Er zeigt Wohnkultur und Brauchtum unserer Ahnen, Werkzeuge und bäuerliche Arbeitsgeräte. Besonders erwähnt sei das Werkzeug der Sauschneider, der Schwellenhacker und Seilerer. Der Besucher kann neben Wohnstube, Rauchkuchl, Speis und Schlafräumen auch die Pfeifenberger-Stube, in der die gebürtigen Zederhauser Valentin Pfeifenberger, der "Bischof vom Lungau" und der Fußballer Heimo Pfeifenberger wohnten, besichtigen.

Neben dem Hof steht ein typischer Lungauer Troadkasten (Getreidespeicher), in dem die Lebensmittel gelagert wurden, eine Mühle und eine Stampfe zur Mehl- und Leinölherstellung.

Der Denkmalhof ist über die Autobahnabfahrt Zederhaus (Weggabelung ins Riedingtal) zu erreichen.

Weitere Informationen