• Tourismusverband Lungau
  • Tourismusverband Lungau
Taurachbahn

Taurachbahn

Mit Dampf durchs Traurachtal

Die Taurachbahn verkehrt in einem Hochbecken, umgeben von den Radstädter Tauern, Hohen Tauern und den Nockbergen.

Die Taurachbahn verkehrt in einem Hochbecken, umgeben von den Radstädter Tauern, Hohen Tauern und den Nockbergen. Ihren Namen erhielt die Bahn von der "Taurach", einem Gebirgsbach, der seine Quelle in den Massiven der Tauern hat und dem die Bahn von Mauterndorf bis St. Andrä folgt.

 

Ursprünglich war die Taurachbahn ein Teil der 1894 erbauten Murtalbahn. Da abseits von den Ortschaften gelegen, musste der Zugverkehr auf diesem Abschnitt stillgelegt werden. Nach langen Verhandlungen dampfen nun, seit 1988, wieder die Züge durch das Taurachtal.

 

Ausgangspunkt und Zentrale ist der Bahnhof Mauterndorf von dem aus nur in den Sommermonaten die Züge abfahren und hier dampft und zischt es dann wie zu Großelterns Zeiten.

Fahrräder und Kinderwägen werden kostenlos transportiert und die freundlichen Lokführer erklären Interessierten gerne ihre rassigen Dampflokomotiven.

 

 

Weitere Informationen