Knappenhaus

Knappenhaus/Kohlgrube

Der Ortsteil westlich des Stadttores wird "Vorstadt" genannt. In der "Kohlgrube" (Ramsauerstraße) befanden sich die Wohnhäuser der Bergknappen, von denen aber durch viele Umbauten nur mehr das Haus Nr. 133 ursprünglich ist.

In der Kohlgrube befanden sich die Schmelzplätze, Kohlenmeiler und die Wohnhäuser der Bergknappen. Das Knappenhaus Nr. 133 blieb ursprünglich erhalten. An den Fensterflügeln ist die schauerliche Sage „Giglach mochs Loch zua“ nachzulesen (Das reichste Bergwerk befand sich in Giglach). 

Weitere Informationen