Rathaus & Stadtgemeindeamt

Rathaus & Stadtgemeindeamt

Altes Rathaus, Stadtgemeindeamt, Bürgerschafts-Burgfriedstein

Altes Rathaus
Unmittelbar hinter dem Musikpavillon am Hauptplatz steht das erste Rathaus der einstigen Marktgemeinde Schladming, die sich im Jahre 1849 konstituierte. Dieses Haus besaß unter anderem auch der Schladminger Baumeister Karl Ganzenberg, der Erbauer der evangelischen Kirche in Schladming.


Stadtgemeindeamt
Das Stadtgemeindeamt wurde 1884 von Prinz August von Sachsen-Coburg und Gotha als Jagdschloss erbaut. Seit 1939 ist es im Besitz der Stadtgemeinde. An der Eingangsfront des Hauses befindet sich das Wappen der Stadt Schladming mit der Jahreszahl 1322, dem Ausstellungsjahr jener Urkunde, in der Schladming erstmals Stadt genannt wird. An der rückwärtigen Hausfassade ist das Familienwappen Coburg angebracht.

Die Besichtigung ist nur von außen möglich.


Bürgerschafts-Burgfriedstein
Im Rathauspark steht der "Bürgerschafts-Burgfriedstein" von 1588. Es handelt sich um den letzten noch vorhandenen Begrenzungsstein des ehemaligen Hoheitsgebietes der Schladminger Bürgerschaft. Die Buchstaben B.B.Z.S. bedeuten "Bürgerschaftsburgfried zu Schladming". Das mit einem S umschlungene Bergbausymbol, Eisen und Schlägel, stellt das einstige Marktwappen dar.

Weitere Informationen