Fliegenfischen

Fliegenfischen

Das Untertal Steht für Fischerei-Erlebnis

Fliegenfischen ist die Krönung des Fischens. Wenn man es beherrscht, macht Fischen so erst richtig Spaß.

Das Fliegenfischen ist eine Technik beim Angeln. Der Name stammt von der ursprünglichen Art der Köderimitationen des Flugangelns. Imitiert werden die natürlichen Beutetiere wie Flug-, Land- und Wasserinsekten. Auch frei erfundene, bunte Reizfliegen werden häufig eingesetzt. Diese so genannten Fliegen werden mit Hilfe von Materialien wie Fell und Federn, Kunststoff und Kleber und Haken verschiedener Größe gefertigt. Das Binden dieser Fliegen stellt oft in Fliegenfischerkreisen ein eigenständiges und weiteres zeitintensives Hobby dar.

Gerne könne auch Sie in der Region Schladming-Rohrmoos die Kunst des Fliegenfischens erlernen. Im Almgasthof Tretter in Rohrmoos steht Ihnen ein fachkundiges Team zur Verfügung.

Fliegenfisch-Gewässer im Überblick

Riesachsee

Der Bergsee ist 17 ha groß und hat 2 kleine Hochgebirgsseen und Zuflüsse zum Riesachsee

Fischbestand: Bach- und Regenbogenforelle, Bach- und Seesaibling. In den Hochgebirgsseen nur Ursaibling. Weiters dürfen die Zuflüsse und 2 kleine Hochgebirgsseen und Sonntagskarseen befischt werden.

 

Untertalbach

Der Untertalbach ist ca. 4 km lang und ist ein reiner Fliegenfischbereich. Die Weiten und das baumlose Ufer mit seiner Hochmoorlandschaft eignet sich hervorragend zum Erlernen der Wurftechnik. Die dahinter liegenden Zuflüsse des Unterbaches sind für allgemeines Fischen freigegeben.

Saison: 15. Mai bis 30. September

Lizenzausgabe:
Alpengasthof Tetter
Untertalstraße 24
8970 Rohrmoos

T.+43 (0)3687/ 61130

Weitere Informationen