Wanderinfos

Wanderinfos über Schladming-Rohrmoos

Schladming-Rohrmoos Er-fahren

In vielen Wanderregionen gehören Wanderbuslinien, Panoramastraßen und Seilbahnen zur touristischen Infrastruktur, die es möglich machen, Gipfel und Täler im wahrsten Sinne zu "er-fahren". Nicht immer steht es zwischen Verkehrsmitteln und einer Wanderlandschaft jedoch zum Besten.

Dass aber Aufstiegshilfen unter den richtigen Voraussetzungen zum vernünftigen Konsens führen und den Bergsteiger und Wanderer von großem Nutzen sein können, wird unter anderem in Schladming-Rohrmoos bewiesen. Verkehrswege und Aufstiegshilfen führen lediglich bis an die Randzone der Wandergebiete.

In der gesamten Dachstein-Tauern Region stehen dem Tourismus im Sommer derzeit sieben Bergbahnen sowie ein Dutzend Ausflugs- und Bergstraßen als Aufstiegsverkürzung zur Verfügung (teilweise mautpflichtig). Zudem gibt es zu allen wichtigen Ausgangspunkten planmäßige Wanderbuslinien, die besonders für die Rückfahrt nach Übergängen hilfreich sind. Viele Wanderbuslinien und Bergbahnen sind im „Dachstein-Tauern Sommerpass“ inkludiert. In Schladming-Rohrmoos stehen dem Wanderer 12 Schutzhütten zur Verfügung, die sehr gut für Mehrtages-Touren kombiniert werden können.


Auszeichnungen

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit sich eine Wandernadel zu erwandern. Für die verschiedenen Touren gibt es Punkte und je nach Punkteanzahl eine Wandernadel.

140 Punkte für Gold (Kinder: 110 Punkte)
120 Punkte für Silber (Kinder: 80 Punkte)
90 Punkte für Bronze (Kinder: 50 Punkte)

Zusätzlich zur Wandernadel gibt es auch eine Urkunde. Für die Kinder gibt es außerdem einen eigenen Wanderpass mit einigen Fragen, die beantwortet werden müssen. Für außergewöhnliche Leistungen gibt es die alpine Leistungsnadel.

Weitere Informationen