• Tourismusverband Grossarltal
  • Tourismusverband Alpbachtal
  • Tourismusverband Grossarltal
Burgenwanderung

Burgenwanderung Brixlegg/Rattenberg

Wandern von Burg zu Burg

Vom Parkplatz beim Schloss Lipperheide (Eingang zum Matzenpark) durch den Matzenpark, einen der schönsten und wertvollsten Kulturlandschaften Tirols.

Startpunkt: Brixlegg
Ankunftspunkt: Brixlegg
Schwierigkeitsgrad: mittel

Länge: 11.40 km
Gehzeit: 4 Stunden
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Schotter, exponierte Stellen, wegloses Gelände

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Nach dem Nymphäum rechts halten und Richtung Percha/Mühlbichl wandern.
Nach dem Ortsteil Mühlbichl leicht bergab und die Landesstraße überqueren, Richtung Ortsteil Mehrn.
Dann den Weg Richtung Burg Lanegg und anschließend bis zur Schule. Dann rechts Richtung Mehrnsteinweg und weiter bis zum Ortsteil Mariahilfbergl. Besinnliche Einkehr in der Wallfahrtskirche möglich.
Ab hier beginnt ein schmaler Waldsteig mit Steigung, welcher nur bei Schwindelfreiheit begangen werden soll.
Zwischendurch ergeben sich tolle Ausblicke auf Kramsach, Rattenberg sowie Rofan und Wilder Kaiser.
Bei der Stadtbergkapelle (Waldkapelle) entweder die Forststraße nach Rattenberg hinunter oder Alternativ: Links bei der Stadtbergkapelle den Kreuzweg hinunter nach Rattenberg - nach ca. 500 m geht links ein schmaler vom Kreuzweg zur oberen Schlossbergruine weg. Nach ca. 2 min. kann man sich einen tollen Überblick über die alten Gemäuer der oberen Burgruine machen. Achtung! Unbedingt wieder den gleichen retour zum Kreuzweg gehen, da der schmale Abstieg von der Burgruine nach Rattenberg steil und gefährlich ist (wird nicht betreut!).
Nach einem Spaziergang durch die historische Fußgängerzone von Rattenberg mit ihren zahlreichen Glaskunstgeschäften gemütlich entlang des Innradweges Richtung Innsbruck wandern.
Nach den Montanwerken Brixlegg noch ca. 300 m bis zum Rastplatz am Inn gehen, dann links leicht bergauf zum Ortsteil Weng wandern. Durch die Siedlung durch bis zur Landesstraße B171, diese überqueren und auf der anderen Seite beim Matzenpark Eingangstor entlang der Parkallee wandern. Vorbei am Tennisplatz und Spielplatz bis zum Gut Matzen. Dort durch den Garten durch (schöne Einkehrmöglichkeit mit bezauberndem Garten und Blick auf das Schloss Matzen) und am Karpfen- und Löwenteich vorbei bis zum Parkplatz beim Schloss Lipperheide.
Option: vom Schloss Lipperheide Richtung Innweg gehen und ergänzend noch Schloss Lichtwerth und die Burgruine Kropfsberg bei St. Gertraudi bestaunen (von innen nicht zu besichtigen).

Der Weg kann natürlich auch in umgekehrter Reihenfolge von Rattenberg aus begangen werden.

Quelle: Wander- & Hüttenführer Alpbachtal & Tiroler Seenland

Weitere Informationen

      Logo Alpbachtal Seenland

      Alpbachtal Seenland Tourismus
      Zentrum 1 // 6233 Kramsach

    • +43 5337 21200
    • info@alpbachtal.at
    • www.alpbachtal.at
    • blog.alpbachtal.at
    • alpbachtalseenland
    • tirolpur
    • alpbachtal
    • Kostenlose Wanderkarten

      Gerne senden wir Ihnen Alpbachtal Seenland Wanderkarten und Prospekte kostenlos zu.