Zugspitze Panorama

Zugspitze Panorama

Klettersteig zum Gipfelrestaurant

Startpunkt: Ehrwald, Talstation Tiroler Zugspitzenbahn
Ankunftspunkt: Ehrwald
Wegnummer:
Schwierigkeitsgrad: schwer

Gehzeit: 5 Stunden
Wegbeschaffenheit: Fels/Geröll, exponierte Stellen
Ausrüstung: Bergschuhe, Klettersteigset, Helm

Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Der Wanderweg mit anschließendem Klettersteig beginnt in Ehrwald-Obermoos hinter der alten Talstation mit dem Wegweiser „Wiener Neustädter Hütte, Zugspitze“. Der Skigasse wandern wir bis zur „Schotterreise“ entlang, überqueren diese und nehmen den Steig bis auf den Wiesengrat hinauf. Nach der Stütze zwei, der Tiroler Zugspitzbahn, erreichen wir das Österreichische Schneekar. Rechterhand liegt die Wiener Neustädter Hütte (2 Stunden Gehzeit).

Von dort aus führt der Steig leicht bergauf durch Geröll bis zum linken oberen Ende des Schneekars. Hier beginnt der gut mit Klammern und Stahlseilen gesicherte Klettersteig. Wir gelangen zu einer schrägen, kaminartigen Rinne, dem „Stopselzieher“. Danach führen die Sicherungen durch eine weitere Rinne zu einer weniger stark geneigten Wand. Die Wand wird bergauf gequert, bis die Steigspuren nach einer flachen Rippe wieder aufwärts leiten. An der Markierung kommen wir zum Grat und diesem folgend, weiter zum Gipfel. Von hier oben haben wir eine traumhafte Aussicht. Ist noch etwas Kondition vorhanden, kann man auf dem Westgipfel noch bis zum Münchner Haus wandern. Dort befindet sich der beeindruckende metrologische Turm aus dem Jahre 1897.

Für den Weg nach unten bietet sich die Tiroler Zugspitzbahn an.

Quelle: Tiroler Zugspitz Arena

Weitere Informationen