• Felbert Reiter
  • Felbert Reiter
  • TVB Wilder Kaiser
  • TVB Wilder Kaiser
  • @defrancesco
Kaiserkrone

Kaiserkrone

In 5 Tagen rund um den Wilden Kaiser

Wild und Frei - in 5 Tagen auf alten Pfaden rund um den Wilden Kaiser Die fünftägige Wanderung von Hütte zu Hütte gehört zu den schönsten mehrtägigen Rundtouren Tirols. Sie führt Bergwanderer auf rund 65 Kilometern und je rund 5.000 Höhenmetern im Auf- und Abstieg einmal rund um das imposante Massiv des Wilden Kaisers.

Gehzeit: 35:00h
Ausgangspunkt/Endpunkt: 
Wanderstartplatz Hüttling, Going (820 m)
Schwierigkeit: mittelschwierig

Die fünf Etappen der Kaiserkrone lassen sich individuell gestalten und bieten teils auch mehrere Nächtigungsmöglichkeiten. Die verschiedenen Ein- und Ausstiege, die vielen Hütten sowie kürzere, alpine Routen und Gipfelbesteigungen ermöglichen unterschiedlichste Varianten der Kaiserkrone.

Startpunkt ist in Going, Hüttling (820 m). Ein Forstweg führt Sie über die Graspoint-Niederalm hinauf bis zur Oberen Regalm. Von hier wandern Sie über das Baumgartenköpfl mit dem Bergsteigergrab, der letzten Ruhestätte des „Koasamuch“, Richtung Gaudeamushütte mit dem besten Kaiserschmarren (Nächtigungsmöglichkeit). Durch das beeindruckende Klamml führt Sie der Steig hinauf zur Gruttenhütte, die höchst gelegene am Wilden Kaiser und Ausgangspunkt für viele Kletterer und Bergsteiger. Eine weitere Nächtigungsmöglichkeit gibt es auch auf der gemütlichen Riedlhütte (1.224 m).

Die nächste Etappe führt Sie rund um den Treffauer durch Latschen und Waldabschnitte bis zur Kaiser-Hochalm, eine idyllische Almenlandschaft. Weiter geht es bis zur Steiner Hochalm. Nach einer flüssigen Stärkung mit Harfenbegleitung geht es bergab bis zum Hintersteiner See. Der kristallklare Bergsee bietet für müde Füße eine willkommene Erfrischung.

Vom Hintersteiner See wandern Sie auf die Walleralm, am Fuße des Zettenkaiserkopfes und weiter auf das Hochegg mit herrlichen Ausblicken bis ins Inntal. Über Almen führt der Steig auf das Hochplateau der Kaindlhütte. An der Nordseite des Wilden Kaiser führt Sie der Bettlersteig vorbei an zwei Schluchten, bis zum Anton-Karg-Haus, weiter zum Hans-Berger-Haus und bis zum Stripsenjochhaus mit fantastischen Blicken auf die mehrere hundert Meter hohen Felswände von Totenkirchl und Predigtstuhl.

Weiter geht es über den Stripsenkopf, den Feldberg und den Scheibenbichlberg hinab ins romantische Kaiserbachtal. Diese Route bietet immer wieder fantastische Blicke in die wilden Felsschluchten wie die Steineren Rinne im Süden oder bis zum Chiemsee im Norden. Von Griesenau führt die Etappe entlang dem Engelbach und weiter auf dem Forstweg bis nach Gasteig.

Unter ständiger Präsenz der Maukspitze führt Sie diese Etappe durch den Wald und über Almen nach Süden auf den Wilder-Kaiser-Steig zum Ursulablick. Über den Niederkaiser gelangen Sie bis zur Graspoint-Hochalm und über die Graspoint-Niederalm wieder retour zum Ausgangspunkt nach Going, Hüttling.

 

Weitere Informationen

  • Wanderkarte
    • Logo  Wilder Kaiser

      Tourismusverband Wilder Kaiser
      Dorf 35 // 6352 Ellmau

    • +43 50509
    • office@wilderkaiser.info
    • www.wilderkaiser.info
    • blog.wilderkaiser.info
    • WilderKaiser
    • Google+
    • Kostenlose Wanderkarten

      Gerne senden wir Ihnen Wilder Kaiser Wanderkarten und Prospekte kostenlos zu.