• Tourismusverband Wipptal
  • ©Tirol Werbung
Gries

Gries

Ein Dörfchen zum Wohlfühlen und Entspannen

Kurz vor dem Brenner, auf 1.165 m Seehöhe, liegt der Ort Gries. Das kulinarische Dörfchen lädt zum Wohlfühlen und Entspannen ein.

Alle Jahre wieder zieht es die Gäste hier her. Familiäre Atmosphäre, verbunden mit der herrlichen Umgebung, das ist Urlaub in Gries im Wipptal.

Wanderer sowie Biker finden hier ein wahres Paradies vor. Zu den Highlights zählt zum Beispiel der Kraxentrager, von dem aus man eine herrliche Aussicht auf Nord- und Südtirol hat. Für Biker empfiehlt sich eine Tour auf die Sattelbergalm, die auch den Grenzübergang nach Südtirol bildet.

Sie möchten mehr über die Arbeit im Bergstollen erfahren? Dann besuchen Sie das Naturschutzgebiet Nösslach mit dem Lehrpfad.

Sobald der Sattelberg im Wipptal mit einer Schneehaube bedeckt ist, erfreuen sich Skitourengeher daran. Zur gemütlichen Einkehr nach einer anstrengenden Tour lädt die Sattelbergalm ein. Spaß mit der gesamten Familie erleben Sie bei einer Rodelpartie auf der Nösslachhütte. Auf Langläufer wartet außerdem einen kleine Runde am Nösslacher Plateau.

Ein kurzer Einblick in die Geschichte von Gries:
Der Ort entstand im Spätmittelalter als Durchzugsort für die Brennerroute. Zu den ältesten Siedlungen zählen Nösslach und Vinaders; diese wurden wohl in vorrömischer Zeit gegründet.

Informationen vor Ort können Sie sich bei den Mitarbeitern der Raika Gries einholen.
Diese befindet sich direkt im Ortszentrum im Gemeindehaus.

 

Weitere Informationen