• Tourismusverband Wipptal
  • ©Tirol Werbung
Gschnitz

Gschnitz

Blumenübersäte Talwiesen, kristalklare Bäche

Eingebettet in die unbeschreiblich schönen Berg- und Gletscherriesen und mitten im Naturschutzgebiet liegt Gschnitz im Gschnitztal/Seitental des Wipptal.

 Blumenübersäte Talwiesen, reine Luft, kristallklare Bäche – kurz gesagt: Einfach viel Natur prägt den Ort sowie die Umgebung.

Wandern und erkunden Sie auf rund 200 Kilometern markierter Wanderwege das Gschnitztal. Vom Almspaziergang bis hin zum Gipfelsieg – hier ist für jeden genau das Richtige dabei. Ruhebänke laden zur Verschnaufpause und Erholung ein. Sie werden sehen: Nach kurzer Zeit sind Hast und Eile des Alltags wie verschwunden.

Wandertouren in und rund um Gschnitz:

  • Gschnitzer Hüttenrundtour (Österreichische Tribulaunhütte, Bremer Hütte, Innsbrucker Hütte, Padasterjoch Haus, Blaser Hütte) 
  • Wanderung zur Wallfahrtskirche St. Magdalena 
  • Gipfeltour auf den Habicht oder Feuerstein

Im Winter erfreuen sich Langläufer an der rund 18 Kilometer langen Gschnitztalloipe. Für romantische Stunden zu zweit sorgen Winterwanderwege und Pferdekutschenfahrten.

 

Weitere Informationen