• Tourismusverband Wipptal
  • ©Tirol Werbung
Innsbrücker Hütte

Wanderung zur Innsbrucker Hütte

Kombinierbare Wanderung

Zu dieser Hütte am Pinnisjoch führt ein gut markierter Weg über die nordwestlichen Hänge des Gschwintztales.

Startpunkt: Ortsteil Gurns
Ankunftspunkt: Innsbrucker Hütte
Wegnummer:
Schwierigkeitsgrad: mittel

Gehzeit: 3 Stunden
Höhenunterschied: 1130 m
Wegbeschaffenheit: Wiese
Ausrüstung: gutes Schuhwerk

Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September

Sie starten Ihre Tour hinter der Kirche. Von hier zweigt der Weg bei einem Bächlein zur Höhe ab. Weiters kommen Sie über die Bermähder von Durrach und unter den weißen Wänden der Kalkspitze zum Pinnisjoch (Gehzeit 3 Stunden).

Die Innsbrucker Hütte liegt auf 2.396 m und ist Ausgangspunkt für zahlreiche Bergtouren und Wanderungen.

Klettereifrige können in unmittelbarer Hüttennähe im Klettergarten Ihre Künste unter Beweis stellen. Die Kletterrüstung dazu kann man sich ausleihen.

Weniger zeitintensive Wanderungen sind die kleine und große Kalkwand.

Weitere Informationen