• Tourismusverband Wipptal
  • ©Tirol Werbung
Geraer Hütten

Wanderung zur Geraer Hütte

Wandern Sie im Romantischen Zirmwald

Von der Touristenrast ausgehend marschieren Sie gemächlich ansteigend ca. 45 Minuten auf einen Wirtschaftweg taleinwärts.

Startpunkt: Gasthaus Touristenrast
Ankunftspunkt: Geraer Hütte
Wegnummer:
Schwierigkeitsgrad: mittel

Länge: 9.00 km
Gehzeit: 3.25 Stunden
Höhenunterschied: 980 m
Wegbeschaffenheit: Schotter, Wald
Ausrüstung: gutes Schuhwerk

Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September

Sie gelangen zur Talstation der Materialseilbahn zur Geraer Hütte (Rucksacktransport möglich). Von dort führt Sie ein schöner, in vielen Serpentinen angelegter Steig bis zur unbewirtschafteten Alpeiner Alm.

Größtenteils wandern Sie durch den wildromantischen Zirmwald. Dann geht es weiter durch baumfreies Gelände zur Geraer Hütte, die zwischen steilen, senkrecht aufragenden Felswänden inmitten eines Hochkars liegt.

Der Abstieg kann auch über das Steinerne Lamm/Wildlahnertal nach Schmirn erfolgen.

Weitere Informationen