Etappe 09 - Lamsenjochh├╝tte-Falkenh├╝ttel

Adler ├╝ber der gewaltigsten Felswand der Ostalpen

Startpunkt: Lamsenjochh├╝tte (1953)
Ankunftspunkt: Falkenh├╝tte (1848 m)
Schwierigkeitsgrad: mittel

L├Ąnge: 11.00 km
Gehzeit: 4.5 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wald, Wiese
Ausr├╝stung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Eignung: Eignung Familie
Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Von der 1908 errichteten Lamsenjochh├╝tte geht es ein kurzes St├╝ck zum Joch zur├╝ck, dort folgt man der Richtung ÔÇ×BinsalmÔÇť beziehungsweise ÔÇ×Falkenh├╝tteÔÇť.

Vom Westlichen Lamsenjoch geht es via Binsalm-Hochleger und Binsalm-Niederleger in die Eng hinunter. Talausw├Ąrts erblickt man ein einzigartiges Naturdenkmal: den Gro├čen Ahornboden - ├╝ber 2000 Bergahorne, die teilweise ein Alter von mehr als 600 Jahren erreicht haben. Das Almdorf Eng ist mit insgesamt 510 Hektar und ca. 700 K├╝hen das gr├Â├čte Almdorf in Tirol; im Bauernladen ist der ber├╝hmte und ausgezeichnete Enger K├Ąse erh├Ąltlich. Der weitere Weg f├╝hrt auf das Hohljoch: Ab nun quert man die Laliderer Reisen unterhalb der Laliderer W├Ąnde, die mit 1000 Metern die h├Âchsten senkrechten Felsw├Ąnde der Ostalpen bilden. Von den Laliderer W├Ąnden ist es ├╝ber das Spielissjoch nur mehr ein kurzes St├╝ck hinauf zur Falkenh├╝tte.

Adler ├╝ber der gewaltigsten Felswand der Ostalpen (PDF-Datei mit 4.1 MB)

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at