Endlich Frühling

Die Wandersaison 2012 kann beginnen

Dankbar die ersten wärmenden Sonnenstrahlen aufsaugen und in Gedanken schon die nächsten 2000er erstürmen! So oder so ähnlich geht es sicher vielen Wanderfreunden im Frühling. Die Sonne lockt, sie erhellt die Tage und das Gemüt.

Da heißt es: Nix wie raus in die gerade erwachenden Naturlandschaften Österreichs!

Aber wohin führen uns die ersten Frühlingswanderungen? Die Lieblingsrouten in höheren Lagen sind mindestens noch einen Monat oder länger nicht schneefrei. Wer vom Winter so langsam genug hat und auch dem Schneeschuhwandern nichts mehr abgewinnen kann, der macht sich gern auf, um die ersten Frühlingsboten zu entdecken, denn diese finden sich überall, auch in niederen Lagen.

Sie läuten den Wanderfrühling ein: Schneeglöckchen am Wegrand

Frische Schneeglöckchen, die echten und die „falschen“ – Frühlingsknotenblumen, aber auch zartgelbe Schlüsselblumen, Leberblümchen in Lila und wunderschöne Schneerosen gibt es im Februar und März fast überall zu entdecken. Und erst dieser Duft nach frischer Erde und Frühlingserwachen: wenn das nicht Anreiz genug ist, die Wanderschuhe aus dem Keller zu holen! Frische Luft, Sonnenschein und einen schönen Wanderweg im Gelände – mehr braucht es nicht.

Wenn passionierte Skifahrer und Winterfans noch keine Sekunde an den Sommer denken, freuen sich Wanderer bereits auf die schneefreie Zeit. Ist es doch die Vielfalt der Natur während der Jahreszeiten, die das Wandern erst so reizvoll und einzigartig macht. Ein Paar guter Schuhe, Routenplanung, einen Rucksack und die richtige Kleidung: Mehr braucht man zum Wandern nicht. Und schon sind wir draußen: Mit jedem Schritt lassen wir den Alltag hinter uns, freuen wir uns am Sein, am Loslassen, an Ausblicken und Eindrücken, an Flora und Fauna um uns herum, an rosa Wölkchen am Himmel, am Vogelgezwitscher ringsum.

Wenn die Frühlingsgefühle nun auch bei Ihnen langsam erwachen - hier ist unser Wandertipp für das Salzburger Land, der  auch bestens für den Frühling geeignet ist:

Fuschlseerundwanderung

  • Zu jeder Jahreszeit bezaubernd. Wunderschöne Ausblicke auf den See. Waldweg, Forstweg und schmaler Fußweg wechseln einander ab, daher gute Schuhe nicht vergessen.
  • Länge: 11.8 km, Startmöglichkeiten rund um den Fuschlsee.
  • Parkplätze in Fuschl am See, Postbus-Anreise ebenfalls möglich!
  • Variante für Familien mit kleineren Kindern: Vom Jagdhof Fuschl in den Ort Fuschl (die linke, sonnige Seeseite wählen!), mit dem Postbus zurück zum Ausgangspunkt.

Was sind Eure Lieblingswanderungen im Frühling? Und was treibt Euch hinaus an die frische Luft?

Wir freuen uns auf die Wanderinspirationen unserer Leser - übrigens könnt Ihr Eure Lieblingswanderrouten auch auf www.wandern.com veröffentlichen, die Rubrik Wanderwege der User ist hierfür der richtige Ort!

 

19.03. // Sommer 0 Kommentare
Redaktion
Autor: Redaktion
Tags
Frühling