Das Gl├╝ck vom Wandern festhalten

Bilder im Kopf - Erinnerungen ans Wandern f├╝r die wanderfreien Tage

Lange Zeit galt Wandern als eher langweiliges Hobby einer ├Ąlteren Generation. Aktuell wird Wandern als Freizeitbesch├Ąftigung wiederentdeckt. Ob dabei eine anspruchsvolle Strecke gew├Ąhlt wird oder ein Weg ganz in der N├Ąhe - eine Vielzahl an Gl├╝ckshormonen sind dem Wanderer gewiss. Neben der Freude bringt Wandern au├čerdem weitere positive Nebeneffekte mit sich. Und vielleicht l├Ąsst sich das Gl├╝ck mit Bildern sogar in den Alltag mitnehmen?

Wandern macht gesund

Bewegung an der frischen Luft tut Menschen immer gut. Beim Wandern kommen weitere positive Umst├Ąnde zusammen. Eine Studie des ├ľsterreichischen Alpenvereins zeigte, dass Wandern den Cortisolspiegel deutlich weiter senkt als das Laufen auf einem Laufband oder das entspannte Sitzen. Wandern senkt also unser Stressempfinden. Die Kombination aus Bewegung, frischer Luft, Ruhe und einer sch├Ânen Umgebung ist beim Wandern einzigartig. Das Wandern in den Bergen l├Ąsst Menschen eigene Grenzen ├╝berwinden. Gerade ├Ąngstliche Menschen nehmen aus dieser Erfahrung etwas Positives f├╝r ihr Selbstbild mit. ├ängste verschwinden und die Wanderer sp├╝ren neue Energie. Wandern gibt den Menschen eine innere Gelassenheit, die sie gelegentlich im Stress des Alltags vermissen. Durch Fotoaufnahmen besonderer Landschaftsaufnahmen als Poster lassen sich diese einzigarten Momente festhalten. Das Betrachten der Bilder aktiviert die positiven Erinnerungen und die Ruhe kehrt zur├╝ck. Das Anschauen von vertrauten Motiven entspannt den Menschen im Allgemeinen. Erinnert das Motiv zudem an einen pers├Ânlichen Moment der Entspannung, trifft das noch einmal mehr zu. Bilder vom eigenen Wandern wirken entspannend auf den Betrachter.

Besondere Motive finden

Durch Poster oder auch ganze Fotob├╝cher l├Ąsst sich die Entspannung des Wanderns in den Alltag integrieren. Wer hierbei ├Ąsthetisch anspruchsvoll ist, sollte sich auf den 10 sch├Ânsten Wanderwegen Deutschlands bewegen. Auf Wegen in der L├╝neburger Heide, auf dem Albsteig oder in der Uckermark findet der Wanderer eine wundersch├Âne Landschaft. Hier entstehen Bilder, die sich tief ins Herz einbrennen. Es sind unterschiedliche Motive, welche die Menschen ber├╝hren. F├╝r den einen ist es die Weite von einem Gipfel, die das Herz aufgehen l├Ąsst. Und f├╝r den anderen Wanderer ist es tats├Ąchlich der Anblick von der gro├čen H├╝rde, die auch im Nachhinein beeindruckt. Ber├╝hren k├Ânnen auch: die Vielf├Ąltigkeit der Natur, der Anblick der Extreme einer Landschaft oder ein bewegender Moment wie ein Sonnenaufgang. Das passende Motiv ist stets individuell und sollte dem eigenen Empfinden entsprechen. Von Aufnahmen anderer Menschen sollte man laut ┬ž 201a aus dem Strafgesetzbuch Abstand nehmen, wenn diese sich in einem gesch├╝tzten Raum oder in einer misslichen Lage befinden. Ein idyllisches Foto von einem Bewohner in seiner H├╝tte ist somit verboten, da das Fotografieren einen Eingriff in die Privatsph├Ąre des Bewohners darstellt.

Gemeinsam wandern

Wandern ist als Freizeitbesch├Ąftigung ebenso gut f├╝r eine wie f├╝r mehrere Personen zusammen geeignet. F├╝r Freundschaften und Partnerschaften bietet gemeinsames Wandern eine gro├če Chance. Denn wer kennt es nicht, das Ph├Ąnomen der guten Gespr├Ąche bei Spazierg├Ąngen? Wer gemeinsam aktiv ist, findet mit einem Mal neue Themen. Zugleich entsteht eine angenehme Stille untereinander, denn Wandern fordert ebenfalls Konzentration. Gemeinsames Wandern setzt voraus, auf die Grenzen und das Tempo der anderen zu achten. Nur so bew├Ąltigt ein Team eine gr├Â├čere Strecke. Hierbei lernen sich die Menschen von anderen Seiten kennen und sch├Ątzen. Das Zusammenspiel gewinnt an Vertrautheit. Wandern bedeutet auch bewusst zusammen verbrachte Zeit. Das gemeinsame Erleben einer besonderen Landschaft, das ├ťberwinden von ├ängsten oder vermeintlichen Grenzen schafft eine tiefere Verbindung miteinander.
Tipp: Ein solcher Trip l├Ąsst sich wunderbar in einem Fotobuch festhalten, das man sp├Ąter noch gemeinsam anschauen kann. Es ist eine sch├Âne Geschenkidee, die ohne viele Worte ans gemeinsam Erlebte erinnert.

Auch f├╝r Familien geeignet

Viele Eltern wagen sich nicht an das Wandern mit ihren Kindern heran. Die Kinder w├╝rden sich im Alltag kaum zum Laufen motivieren lassen und bereits k├╝rzeste Strecken w├Ąren gespickt von endlosen Diskussionen. Wer diese Angst ├╝berwindet und mit seinen Kindern wandern geht, wird feststellen: Andere Umgebung, andere Regeln. Die meisten Kinder lieben die Ruhe des Wanderns und die k├Ârperliche Bet├Ątigung gemeinsam mit den Eltern. Wandern mit der Familie schafft tats├Ąchlich wundervolle gemeinsame Erinnerungen und verbindet. Wichtig ist, dass die Strecken zum Alter und Fitnesszustand der Familienmitglieder passen. Es ist demotivierend, die Tagesziele nicht zu schaffen. Lieber weniger anspruchsvoll starten und stolz sein, dass es so hervorragend klappt. Ganz besonders einfach geht das Wandern mit Kindern ├╝brigens auf Themenwanderwegen f├╝r Familien. Dabei gibt es unterschiedliche Stationen, die mit Spielger├Ąten, R├Ątseln oder ├ähnlichem aufwarten. Wer hier ein wenig recherchiert, findet mit Sicherheit einen passenden Weg f├╝r die eigene Familie. Und beim Wandern mit den Liebsten entstehen eine Vielzahl an fotow├╝rdigen Erinnerungen.

Ausr├╝stung gut sch├╝tzen

Wer vom Wandern Fotos machen m├Âchte, sollte direkt auf einen guten Schutz seiner Ausr├╝stung achten. Schlie├člich gibt es beim Wandern keine Garantie f├╝r gutes Wetter. Auch Unf├Ąlle, wie Stolpern und St├╝rze, k├Ânnen geschehen - dementsprechend sicher sollten empfindliche Gegenst├Ąnde gesch├╝tzt werden. Eine Kamera sollte stets in einer regensicheren und gepolsterten Tasche mitgenommen werden. Auf diese Weise ist sie gegen alle Eventualit├Ąten gesichert. Au├čerdem sollte sie schnell griffbereit sein, um rasch zauberhafte Momente einzufangen.

Mit Fotos entspannen und motivieren

Die Entspannung des Wanderns h├Ąlt nicht ewig vor, so viel ist sicher. Und manchmal dauert es noch lange bis zum n├Ąchsten Urlaub. Fotos der Wanderungen sind eine M├Âglichkeit, sich bewusst an die positiven Gef├╝hle beim Wandern zu erinnern. Auf diese Weise bleibt die positive Erinnerung wach und zugleich w├Ąchst die Neugier, neue Orte zu erkunden und weitere Grenzen zu ├╝berwinden.

Bilder
Pixabay.com ┬ę Oliver Magritzer (CC0 Creative Commons)
Pixabay.com ┬ę Hermann Traub (CC0 Creative Commons)
Pixabay.com ┬ę Marie S├Ârlin (CC0 Creative Commons)