Auf dem Wanderweg der Deutschen Einheit quer durch die Republik

Von der östlichsten zur westlichsten Stadt der Bundesrepublik

Würde man alle Wanderwege in Deutschland aneinanderreihen, dann würde sich eine Strecke von etwa 300.000 Kilometern ergeben. Das entspricht 7,5 Erdumrundungen am Äquator. Einige deutsche Wanderwege sind deutlich länger als 800 Kilometer. Mit 1.140 Kilometern ist der Main-Donau-Weg der längste. Gleich auf dem zweiten Platz folgt der Wanderweg der Deutschen Einheit, der von der östlichsten zur westlichsten Stadt der Bundesrepublik führt.

Start an der polnischen Grenze

Seinen Anfang nimmt der Wanderweg der Deutschen Einheit auf dem Berg Landeskrone im sächsischen Görlitz. Die Stadt liegt an der Lausitzer Neiße und damit am Grenzfluss zu Polen. Einige Stadtteile von Görlitz befinden sich auf polnischem Staatsgebiet und bilden dort die eigenständige Stadt Zgorzelec. In Görlitz gibt es weit mehr als 3.000 Kulturdenkmale zu bewundern, darunter historische Häuser, Kirchen und andere Bauwerke. Damit stellt die Stadt den idealen Startpunkt für eine lange Wanderung dar. Wer aus dem Westen Deutschlands kommt und sich auf Wanderschaft durch die Republik machen möchte, der fliegt eventuell vom Flughafen Düsseldorf nach Osten. Dank Easy Airport Parking ist das Parken am Flughafen Düsseldorf überaus günstig. Die Parkplätze befinden sich in der Nähe der Terminals, die somit problemlos zu Fuß zu erreichen sind. Es gibt drei Kategorien von Parkmöglichkeiten, die sich hinsichtlich ihres Preises und ihres Komforts unterscheiden. So sind nicht überdachte Plätze im Außenbereich, überdachte in einer Halle und welche in der besonders gut bewachten Tiefgarage verfügbar. Es herrscht allerdings generell Sicherheit in der Parkanlage, da diese umzäunt, durch Schranken gesichert und videoüberwacht ist. Wer einen Parkplatz buchen will, tut dies bequem online. Die Gebühr wird dort in Echtzeit errechnet und ausgegeben, was die Kosten überaus transparent macht. Beim Parken behält man seinen Autoschlüssel und holt das Fahrzeug nach seiner Reise ab, ohne von den Mitarbeitern von Easy Airport Parking abhängig zu sein.

Zwei Mal über die einstige deutsch-deutsche Grenze

Von Görlitz aus führt der Wanderweg der Deutschen Einheit durch das Erzgebirge und an der deutsch-tschechischen Grenze entlang. Von dort aus ist es nicht weit bis zur Überquerung der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze nach Bayern. Dort ist Hof ein Etappenziel, bis es ins thüringische Blankenstein geht. Über Hörschel und Spichra führt der Wanderweg erneut über die einstige Grenze zwischen BRD und DDR am Berg Heldrastein. Auf hessischer Seite ist Ederbringhausen ein Anlaufpunkt. Die Hohe Bracht stellt dann bereits ein Zwischenziel in Nordrhein-Westfalen dar. Der Rest der Strecke wird in diesem Bundesland bewältigt, bis man schließlich mit Aachen, der westlichsten Stadt Deutschlands, das Ziel erreicht hat. Ganz genau endet der Wanderweg am Aachener Dom.

Keine einheitliche Markierung

Insgesamt ist der Wanderweg der Deutschen Einheit etwa 1.080 Kilometer lang. Er verfügt über keinen eigenen Streckenverlauf, sondern folgt in Teilen Wegen, die bereits zuvor existiert haben. So wandert man von Bad Godesberg nach Aachen auf dem Europäischen Fernwanderweg E8, der vom Schwarzen Meer nach Irland führt. Daher gibt es für den Wanderweg der Deutschen Einheit auch keine einheitliche Markierung. Stattdessen orientiert man sich an den Markierungen der vorhandenen Routen.

 

Redaktion
Autor: Redaktion