Laufen im ErzÀhltempo

Spaß und Fitness beim Laufen im ErzĂ€hltempo

Sport ist Mord, tut weh und ĂŒberhaupt: gerade Running ist ja viel zu anstrengend und ohnehin nur etwas fĂŒr Fitness-Freaks... Das ist die gĂ€ngige Meinung vieler, die bei dem Wort "Laufen" gleich an einen Marathon denken.

Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts GfK haben 43 Prozent der Deutschen Angst davor, dass sie beim Laufen eine Art Schmerz verspĂŒren.

31 Prozent fĂŒhlen sich von der Darstellung extrem fitter LĂ€ufer in der Werbung demotiviert.

FĂŒr die, die beim Gedanken an Running eher Frust als Lust empfinden, ist es kaum vorstellbar, dass Laufen Energie spenden und Spaß machen kann.

"Run Easy" lautet daher das Motto beim Sporthersteller Reebok: ohne Leistungsdruck, jeder nach seiner eigenen Fitness und Fasson.

Einfach Schuhe anziehen, loslaufen, plaudern und sich erholen.

Selbst Sportmuffel können nicht abstreiten, dass Laufen gesund ist: Der Körper baut Stresshormone ab und verstÀrkt die Sauerstoffzufuhr, so dass Körper und Geist motiviert und regeneriert werden.

Die Sportwissenschaft weiß inzwischen, dass dazu eben kein Marathon-Training erforderlich ist. Laut der GfK-Studie wĂ€re immerhin ein FĂŒnftel der Deutschen bestĂ€rkt zu Laufen, wenn sie wĂŒssten, dass langsameres Training mindestens ebenso effektiv ist wie schnelles.

© APA-OTS