Wanderschuhe fĂŒr Damen

Auch wenn sich der Winter noch ziemlich schwer damit tut, das Feld zu rĂ€umen und dem FrĂŒhling Platz zu machen, ist es unĂŒberseh- bzw. unĂŒberhörbar, dass es bald los geht!

Vögel zwitschern, die ersten Knospen zeigen sich an ForsythienbĂŒschen, so dass auch viele Menschen so etwas wie eine Aufbruchstimmung erhalten. Ebenso kommen aktuell noch einmal die Listen zu Ehren, die man vor gar nicht allzu langer Zeit verfasst hat: Was ich im Jahr 2016 alles Ă€ndern will. Auf vielen dieser Listen steht: mehr Sport. Wandern bietet sich in diesem Zusammenhang besonders an, da dies sozusagen ein life-time Sport ist, dem man bis ins hohe Alter frönen kann.

Gute Schuhe fĂŒr Frauen mĂŒssen nicht klobig sein

Wandern in frischer Luft, die Gegend erkunden, das kann nur dann Spaß machen,  wenn nichts drĂŒckt. Das heißt, beim Kauf von neuen Wanderschuhen, die zum Beispiel auf www.deichmann.com zu bewundern sind, sollte man sich im Vorwege einige Details klar machen. Schönheit allein zĂ€hlt hier leider nicht, denn die Strecken, die man zurĂŒck legt, verbieten spitze, hohe Schuhe von selbst. Dennoch ist es klar, dass Frauen, die sich auf Wanderschaft begeben, dies nicht mit allzu klobigen Modellen tun möchten. Ein Blick auf das Angebot diverser Online-Anbieter zeigt, dass es durchaus schmale und elegante Modelle gibt.

Wie muss der Schuh beschaffen sein?

NatĂŒrlich sollte man den Schuh ausfĂŒhrlich anprobieren und mehr als nur einige Schritte damit gehen. Aber es ist auch klar, dass sich im Lauf der Zeit der Schuh verĂ€ndert, wenn auch minimal. Es sollte darum generell eine GrĂ¶ĂŸe grĂ¶ĂŸer als die sonst genutzte gewĂ€hlt werden, so dass die Möglichkeit besteht, Platz zu haben bei etwas "dickeren" FĂŒĂŸen, um aber auch weiche, dickere Socken tragen zu können. "Wie ein Handschuh" sollte ein Wanderschuh also nicht sitzen. Wichtig ist auch die Höhe der Schuhe. Wer weiß, dass er bzw hier sie dazu neigt, umzuknicken, weil die BĂ€nder etwas ĂŒberdehnt sind, muss unbedingt Schuhe mit hohem Schaft tragen, der den Knöchel vollstĂ€ndig umschließt. Gut ist auch ein Polster, das sich um den Knöchel legt und gleichzeitig ein Scheuern verhindert.

Und preislich?

Dass bei den Wanderschuhen sozusagen preislich "the sky the limit" ist, dĂŒrfte klar sein. Wer sein Budget schonen will bzw. noch nicht weiß, ob das Wandern nun die eigene Lust darstellen wird, kann aber auch im niedrig-preisigen Segment sehr passable Schuhe finden. Wer sich bei den Schuhen umsieht, wird dies bestĂ€tigt sehen. FĂŒr 30 Euro ist bereits ein schönes Paar Schuhe zu erhalten, das auch noch schick aussieht. Zu den Schuhen sollte man gleich noch StrĂŒmpfe aus Baumwolle oder Wolle hinzu kaufen, und natĂŒrlich ist der Griff nach bequemen  KleidungsstĂŒcken auch nicht fern. Es muss aber deutlich gesagt werden, dass die Schuhe fĂŒr den Spaß am Wandern das A und O darstellen. Wenn sich erst einmal Blasen gebildet haben, oder sogar offene Stellen am Fuß zu vermelden sind, wird jeder Schritt zur Qual - egal, wie bezaubernd die Landschaft ringsum sein mag!