Etappe 29 (Anbindung ├ľtztal & Pitztal) - Leutasch/Klamm - Gaistalalm - Tillfu├čalm - Coburger H├╝tte

Hinein in die Mieminger Berge

Startpunkt: Leutasch/Klamm (1200 m)
Ankunftspunkt: Coburger H├╝tte (1917 m)
Schwierigkeitsgrad: mittel

L├Ąnge: 17.00 km
Gehzeit: 6 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wald, Wiese
Ausr├╝stung: Wanderschuhe - feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Ausdauernde Wanderer bew├Ąltigen die Strecke von der Leutasch hinauf zur Coburger H├╝tte auf 1917 m in rund sechs Stunden: Ausgangspunkt ist das Mauth├Ąuschen am Anfang des f├╝r den ├Âffentlichen Verkehr gesperrten Gaistals, wo man auf der orografisch rechten Bachseite den Schildern ÔÇ×Almenparadies GaistalÔÇť folgt.

Wen der von den Almen am Wegesrand herunterwehende Duft nach Kaffee, Kaiserschmarrn und Schnitzel nicht schon vorher zur Rast ├╝berredet, der schreitet gem├╝tlich, weil nahezu eben bis zur Tillfu├čalm, wo der Ganghoferweg endet.

Unweit der Tillfu├čalm steht das Ganghoferhaus, in dem sich einst Gr├Â├čen der Kultur getroffen haben. Weiter geht es in Richtung Ehrwalder Alm. Kurz nach dem Igelsee jedoch zweigt man auf etwa 1600 m Seeh├Âhe links zur Coburger H├╝tte ab: Via Seebenalm und Seebensee steigt man in Serpentinen zum Tagesziel auf.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at