Der Lechweg

Abschnitt 8: HĂ€selgehr - Elmen

Startpunkt: HĂ€selgehr
Ankunftspunkt: Elmen
Wegnummer: Ein weißes »L« auf schwarzem Grund weist Ihnen den Weg.
Schwierigkeitsgrad: leicht

LĂ€nge: 5.00 km
Gehzeit: 2 Stunden
Wegbeschaffenheit: Schotter, Wald
AusrĂŒstung: Gute Bergschuhe, Brotzeit und Trinken, Regenbekleidung, Erste-Hilfe PĂ€ckchen, Handy

Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Tourenbeschreibung:

Von HĂ€selgehr fĂŒhrt der Lechweg weiter zum Weiler Luxnach.
Hier befindet sich der Doser Wasserfall. Sein Wasser entspringt aus einer Felsgrotte und hat frĂŒher eine MĂŒhle angetrieben.
Der Wasserfall versiegt an St. Martin (11. November) und entspringt wieder an St. Georg (23. April).
Verantwortlich dafĂŒr ist laut einer Sage ein Drache, der den Bach zur rechten Zeit öffnet und verschließt.
Nun geht es zunÀchst auf dem Purweg und dann weiter auf dem Panoramaweg in Richtung Elmen.
Bei Klimm gibt es eine Einkehrmöglichkeit »Zur GemĂŒtlichkeit«. Um ins Ortszentrum von Elmen zu gelangen, mĂŒssen Sie den Lechweg verlassen.
Einen Besuch wert ist die Pfarrkirche Elmen, erbaut im 15. Jahrhundert.
Wie in Elbigenalp finden Sie auch hier den Totentanz von Johann Anton Falger in der Totenkapelle direkt am Friedhof. Von 22. auf 23. August 2005 suchte ein gewaltiges Unwetter die Region heim.
Der Hochwasser fĂŒhrende Lech schuf sich in Elmen ein breiteres Bett und umspĂŒlte die Klimmer BrĂŒcke. Diese musste daraufhin verlĂ€ngert werden.