Etappe 66 - Stubaital & Wipptal (Sulzenauh├╝tte - Mairspitze - N├╝rnberger H├╝tte)

Zwei H├╝tten, ein Gipfel

Startpunkt: Sulzenauh├╝tte (2191 m)
Ankunftspunkt: N├╝rnberger H├╝tte (2278 m)
Schwierigkeitsgrad: Keine Zuordnung

L├Ąnge: 5.00 km
Gehzeit: 4 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wiese, Fels/Ger├Âll, Gletscher
Ausr├╝stung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Die etwa vierst├╝ndige Wanderung von der Sulzenauh├╝tte zur N├╝rnberger H├╝tte ist ebenfalls nur Bergsteigern mit ausreichend alpiner Erfahrung zu empfehlen.

Bei der Sulzenauh├╝tte auf 2191 m orientiert man sich gleich an Wegweisern zur N├╝rnberger H├╝tte. Jenseits des Bachs quert man bald das Mor├Ąnenbecken unterhalb des Wilden Freigers und steigt - der Gr├╝nausee liegt rechts ein St├╝ck abseits des Weges - bis zu einer Gabelung auf, wo man sich links, Richtung N├╝rnberger H├╝tte und Mairspitze, h├Ąlt. ├ťber eine steile Flanke geht es in Serpentinen auf einen Kamm, auf dem man unbeschildert zur Mairspitze gelangt.

Vom Gipfel geht man ein St├╝ck auf dem Kamm zur├╝ck zum Weg und steigt durch Ger├Âll und Blockwerk, ├╝ber einen Grasgrat und eine absch├╝ssige Flanke zur N├╝rnberger H├╝tte ab. Abgesehen von der Aussicht auf die eisbedeckten Stubaier Gipfel sind die Gletscherschliffe kurz vor dem Ziel bemerkenswert.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at