Etappe 13 - Innsbruck/Hauptbahnhof - Zirbenweg - Innsbruck/Hauptbahnhof

Almrosen, Zirben, TannenhÀher

Startpunkt: 574 m (Innsbruck) bzw. 1964 m (Bergstation Patscherkofel)
Ankunftspunkt: 2035 m (Tulfeinalm) bzw. 574 m (Innsbruck)
Wegnummer: 350;
Schwierigkeitsgrad: leicht

LĂ€nge: 6.00 km
Gehzeit: 2.5 Stunden
nur Wanderungen am Zirbenweg; ohne Bus- und Seilbahnfahrt
Wegbeschaffenheit: Fels/Geröll, wegloses GelÀnde
AusrĂŒstung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Der Blick vom Zirbenweg auf die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck und auf das Inntal ist dem Genusswanderer vorbehalten: Nach Igls fĂ€hrt man entweder mit dem Bus vom Hauptbahnhof oder man steigt unterhalb des Bergisel beim Kloster Wilten in die Straßenbahn Nummer 6, die „Igler“, und reist durch Wald und Flur auf das sĂŒdöstliche Mittelgebirge zur Talstation der Patscherkofelbahn.

Unmittelbar bei der Bergstation - hier befindet sich auch eine Außenstelle des Botanischen Gartens - leitet das erste Schild hinauf zum Zirbenweg, der unter leichtem auf und ab nach Osten fĂŒhrt. An diesem Weg wachsen Zirben, eine Ă€ußerst langlebige und kĂ€lteresistente Kiefernart. Nach zwei Stunden erreicht man die Bergstation des Glungezerliftes, fĂ€hrt ins Tal, mit dem Bus nach Igls und von dort wieder mit Bus oder Straßenbahn nach Innsbruck.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at