Etappe 36 (Kaunertal) - Fendels - Sattelklause (Sesselbahn) - Fendler Alm - Zirmesk├Âple - Anton-Renk-H├╝tte

Zum Hexenh├Ąuschen

Startpunkt: Sattelklause (1870 m)
Ankunftspunkt: Anton-Renk-H├╝tte (2261 m)
Schwierigkeitsgrad: leicht

L├Ąnge: 5.50 km
Gehzeit: 3.5 Stunden
400
Wegbeschaffenheit: Wald, Wiese, Almboden
Ausr├╝stung: Wanderschuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Aus dem sonnigen Fendels (Bus von Prutz nach Ried, Seilbahn von Ried nach Fendels) f├Ąhrt man mit dem Sessellift fast 500 Hm zur Sattelklause hinauf und startet dort die eigentliche Wanderung auf das Zirmesk├Âpfle und weiter zur Anton-Renk-H├╝tte.

Diese unschwierige Unternehmung ist ideal f├╝r hei├če Tage, an denen man sich besser weiter oben aufh├Ąlt. Beim Planggerlift geht man in Richtung Anton-Renk-H├╝tte respektive Zirmesk├Âpfl e los zur Fendler Alm. ├ťber Wiesen, durch Waldst├╝cke und Almrosenmeere steigt man gem├╝tlich weiter aufw├Ąrts, bis man auf einen R├╝cken, das Zirmesk├Âpfl e, kommt. Nun folgt man - parallel zum Oberinntal - den Schildern weiter zur nicht bewirtschafteten Anton-Renk-H├╝tte. Anton Renk war ein Schriftsteller des 19. Jahrhunderts, der in seinen Gedichten besonders gern die Liebe und das Gebirge besang. Im Kaunertal hat er Erstbegehungen und viele Touren gemacht.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at