Etappe 54 (Ötztal) - Ramolhaus - Ramolweg - Obergurgl

Adlerflug hinunter nach Obergurgl

Startpunkt: Ramolhaus (3006 m)
Ankunftspunkt: Obergurgl (1907 m)
Schwierigkeitsgrad: mittel

LĂ€nge: 7.50 km
Gehzeit: 3 Stunden
Höhenunterschied: 1100 m
Wegbeschaffenheit: Wiese, Almboden, Fels/Geröll
AusrĂŒstung: Wanderschuhe - festes Schuhwerk

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Aus der Dreitausenderregion wieder ins Tal fĂŒhrt die Etappe vom Ramolhaus nach Obergurgl. Vom Ramolhaus hat man den enormen Gurgler Ferner ganz im Blick. Auf diesem Gletscher ist 1931 der Schweizer Meteorologe Auguste Piccard nach 17-stĂŒndigem Flug mit einem Heißluftballon gelandet.

Piccard war knapp 16 km aufgestiegen, um die StratosphĂ€re zu erforschen. Bilder von der spektakulĂ€ren Landung und der Rettung des Wissenschaftlers durch Einheimische gingen damals um die Weltpresse. Vom Ramolhaus geht es zĂŒgig den Hang hinunter; man folgt dem Ramolweg, der oberhalb der Gurgler Ache verlĂ€uft, talauswĂ€rts.

Man bleibt auf diesem Weg, auch wenn kurz nach der KuppelehĂŒtte ein Schild auch nach links den Hang hinauf weist. In etwa auf gleicher Höhe findet sich der Beilstein, wo archĂ€ologische Grabungen erwiesen haben, dass der Mensch in dieser Region schon 4500 Jahre vor Chr. zugange war.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at