Etappe 62 - Stubaital & Wipptal (Adolf-Pichler-H├╝tte - Seej├Âchl - Franz-Senn-H├╝tte)

Von den Kalkk├Âgeln zu den Eisriesen

Startpunkt: Adolf-Pichler-H├╝tte (1977 m)
Ankunftspunkt: Franz-Senn-H├╝tte (2149 m)
Schwierigkeitsgrad: schwer

L├Ąnge: 15.00 km
Gehzeit: 5 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wiese, Fels/Ger├Âll, Gletscher
Ausr├╝stung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Trittsichere, schwindelfreie und ge├╝bte Bergwanderer genie├čen die Etappe vom beliebtem Ausflugsziel Adolf Pichler-H├╝tte in Sichtweite zu den gro├čen Kletterw├Ąnden der Kalkk├Âgel auf das Seej├Âchl und weiter zur Franz Senn-H├╝tte.

Am Start ignoriert man die Schilder zur Franz-Senn-H├╝tte, geht auf den Schuttreisen der K├Âgel gem├╝tlich an steigend zum Seej├Âchl. Erst auf der anderen Seite folgt man den Wegweisern zur Franz-Senn-H├╝tte: ├ťber dem Oberbergtal geht es an nicht allzu steilen Wiesenh├Ąngen taleinw├Ąrts.

Im Bereich der Seducker Hochalm und der Viller Grube allerdings werden die H├Ąnge absch├╝ssig. Am Ende steigt man wieder gem├╝tlich zur Franz-Senn H├╝tte ab. Franz Senn ist einer der drei Begr├╝nder des Deutschen Alpenvereins, der, bevor er die Pfarrerstelle in Neustift annahm, Kurat in Vent war und auch dort die Erschlie├čung der Alpen vorangetrieben hat.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at