Etappe 61 - Stubaital & Wipptal (Innsbruck/Hauptbahnhof - Grinzens - Kemater Alm - Adolf-Pichler-H├╝tte)

Auf den Spuren von Hermann Buhl

Startpunkt: Grinzens (950 m)
Ankunftspunkt: Adolf-Pichler-H├╝tte (1977 m)
Schwierigkeitsgrad: Keine Zuordnung

L├Ąnge: 8.00 km
Gehzeit: 3 Stunden
plus rund 30 Minuten Busfahrt von Innsbruck nach Grinzens
H├Âhenunterschied: 1000 m
Wegbeschaffenheit: Wald, Wiese, Fels/Ger├Âll
Ausr├╝stung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Luxuri├Âs ist der Urlauber unterwegs, der die Landschaft seiner Wahl ohne Zeitdruck zu Fu├č oder auf dem Rad erleben darf: Ein stadtnaher Wanderausflug ins Gebirge f├╝hrt auf die Adolf-Pichler-H├╝tte am Fu├č der Kalkk├Âgel.

Aus der Landeshauptstadt Innsbruck f├Ąhrt man mit dem Bus nach Grinzens und wandert gem├Ąchlich am Bach entlang durch das Senderstal hinauf zur Kemater Alm. Hier endet die Mautstra├če, und nun gehen alle zu Fu├č weiter zur Adolf-Pichler-H├╝tte auf 1977 m. Manchen dient die H├╝tte als Basislager f├╝r Felsfahrten in den K├Âgeln, die auch die Dolomiten Nordtirols genannt werden.

Andere betrachten mit Schaudern von der H├╝tte aus die legend├Ąren Klettertouren in der Riepenwand und in der Kleinen Ochsenwand. Adolf Pichler (1819-1900) war ├╝brigens ein in Innsbruck ans├Ąssiger Schriftsteller und Geologe, der seine Heimat als einer der ersten mit naturwissenschaftlichem Blick erwandert hat.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at