Etappe 64 - Neue Regensburger H├╝tte - Dresdner H├╝tte

Hochmoore, Seen und Gletscher

Startpunkt: Neue Regensburger H├╝tte (2287 m)
Ankunftspunkt: Dresdner H├╝tte (2308 m)
Schwierigkeitsgrad: schwer

L├Ąnge: 12.00 km
Gehzeit: 2.5 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wiese, Fels/Ger├Âll, Gletscher
Ausr├╝stung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Ein hochalpines Unternehmen f├╝r Trittsichere und Schwindelfreie ist die Wanderung von der Neuen Regensburger H├╝tte zur Dresdner H├╝tte.

Beim Start folgt man gleich Wegweisern mit dem Ziel Dresdner H├╝tte taleinw├Ąrts vorbei am Hohen Moos und sp├Ąter durch Ger├Âll und Schutt hinauf zur Grabagrubennieder, dem mit 2881 m h├Âchsten Punkt der Etappe. Der Aufstieg auf das Joch ist nur f├╝r Ge├╝bte, denn hier geht man, um der Steinschlaggefahr zu entgehen, zeitweilig in weglosem Gel├Ąnde steil bergauf und n├╝tzt dabei ein Fixseil.

Vom Joch genie├čt man eine atemberaubende Aussicht auf die gro├čen Stubaier Berge wie Zuckerh├╝tl, Wilder Pfaff und Pfaffenschneid. Auf der anderen Seite der Grabagrubennieder folgt man dem stetig leicht fallenden Weg talein in die Wilde Grube und auf einem Fahrweg hinauf zur Dresdner H├╝tte unweit der Mittelstation der Stubaier Gletscherbahn.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at