Etappe A23 - Ansbacher H├╝tte - Kaiserjochhaus

Auf schwindelnden H├Âhen

Startpunkt: Ansbacher H├╝tte (2376 m)
Ankunftspunkt: Kaiserjochhaus (2310 m)
Schwierigkeitsgrad: schwer

L├Ąnge: 9.00 km
Gehzeit: 5 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wiese, Almboden, Fels/Ger├Âll
Ausr├╝stung: Wanderschuhe - feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Fordernd, nicht was die Kondition, sondern die alpinistische ├ťbung anlangt, ist auch die hoch ├╝ber dem Stanzertal verlaufende Wanderung von der Ansbacher H├╝tte zum Kaiserjochhaus.

Von der Ansbacher H├╝tte gehen wir in n├Ârdlicher Richtung hinauf zum Flarschjoch. Auf der anderen Seite hinunter und weiter zum Alperschonjoch. Nun quert man auf dem vielfach seilversicherten Thomas-Haas-Weg an der S├╝dseite der wild zerkl├╝fteten Vorderseespitze auf- und absteigend Wiesen und absch├╝ssige, schrofige Felsflanken.

Am Vordersee vorbei steigt man zum Hinterseejoch auf. Der Lohn f├╝r die M├╝he ist der Blick auf die ├ľtztaler Alpen mit Wildspitze und Wei├čkugel, zu den Allg├Ąuer Alpen und den Vorarlberger Bergen. Auf der anderen Seite des Hinterseejochs quert der Weg abfallend Schuttreisen und steigt Richtung Kridlonscharte wieder an. Der schmale Steig durch die H├Ąnge zum Kaiserjochhaus hin├╝ber ist teilweise seilversichert, weil das Gel├Ąnde absch├╝ssig und steil ist.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at