Etappe 63 - Stubaital & Wipptal (Franz-Senn-H├╝tte - Schrimmennieder - Neue Regensburger H├╝tte)

Durch Mulden und ├╝bers Joch

Startpunkt: Franz-Senn-H├╝tte (2149 m)
Ankunftspunkt: Neue Regensburger H├╝tte (2287 m)
Schwierigkeitsgrad: mittel

L├Ąnge: 8.00 km
Gehzeit: 4 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wiese, Fels/Ger├Âll, Gletscher
Ausr├╝stung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September

Tourenbeschreibung:

Reizvoll sind im Gebirge, abgesehen von der Landschaft, bisweilen auch die Ortsnamen. Die Wanderung von der Franz-Senn-H├╝tte zur Neuen Regensburger H├╝tte ist ein besonders sch├Ânes Beispiel f├╝r Ortsnamenpoesie.

Von der Franz-Senn-H├╝tte folgt man Schildern in Richtung ÔÇ×SchrimmenniederÔÇť und ÔÇ×Neue Regensburgerh├╝tteÔÇť und geht am Gschwezgrat vorbei in ein Kar mit dem Namen Kuhgschwez hinein, weiter hinauf auf das Unn├╝tze Gr├╝bl, dann ├╝ber einen R├╝cken in die Platzengrube und wieder aufw├Ąrts auf die Schrimmennieder. Jenseits steigt man in Serpentinen hinunter in die Schrimmen und kommt schlie├člich ans Ziel zur Regensburger H├╝tte.

Idealerweise unternehmen diese Tour nur einigerma├čen ge├╝bte Wanderer, die schwindelfrei sind und ├╝berdies Seilversicherungen als Hilfe und nicht als Bedrohung empfinden.

 

Quelle: www.adlerweg.tirol.at